img
Orientteppich Ghom mit Seide 220x138 TOP (T035)
2020-01-24 - Sammeln- 52249 Eschweiler
Orientteppich mit folgender Expertise. Maß in cm: 220 x 138 = 3,4m2. Ursprungsland: Iran. Provenienz: Ghom bzw. Qom (auch Kum oder Qum). Kette und Schuss: Baumwolle. Flor: Schafwolle und Naturseide. (Kork- auch Kurkwolle genannt, Unterwolle aus dem Hals und Brustbereich junger Hochlandschafe), bessere Wolle gibt es nicht, sehr fein, elastisch und doch fest, ergibt eine bürstenartige Oberfläche mit Sprung und Glanz. Knoten: Persisch, asymmetrisch. Ca. 500.000 per m2, 1,7 Millionen Knoten, handgeknüpft, 340 Tage Arbeit nur für das knüpfen, dazu kommen, Entwurf auf Millimeterpapier, Erzeugung und Beschaffung des Materials. Anfang: Verwebt, original. Abschluss: Fransen, original. Alter: Ca. 50 Jahre. Zustand: Wie neu. Bemerkungen: Die meisten billigen Ghom, die angeboten werden sind Kopien aus Indien und Pakistan, sie werden aus billiger Importwolle in großen Mengen hergestellt. Originale gehören zum Besten was die orientalische Knüpfkunst zu bieten hat. Dieser hier ist nie begangen worden, er ist so gut und dicht verarbeitet, dass der optische Eindruck ihn wie eine Fläche aus Samt wirken lässt. Sehr strapazierfähig. Die Konturen der Muster sind aus Seide, dadurch wird der exklusive Gesamteindruck noch verstärkt. Spitzenwolle kostet wesentlich mehr als Seide. Die Originalität, Alter, Qualität, Zustand und der künstlerische Gesamteindruck sind die wesentlichsten Faktoren bei der Bewertung eines Teppichs".  Heute gilt die Faustregel für neue Ware der klassischen Iranischen Provenienzen, 1 Million Knoten kosten 10.000 € im Ursprungsland. Internationale Kataloge und Preislisten bestätigen das. Preis in Euro: 5.000,- inkl. Versandkosten. Ich bin im Ruhestand, Sammler und Experte, löse meine Sammlung, Haushalt auf. Alte originale Orientteppiche sind Kunstwerke, Gemälde aus bunten Fäden und Stoff von bleibender Schönheit und Wert, Zeugnis alter Volkskunst und Kultur.

5€

Siehe die Ankündigung
img
Orientteppich Ghom mit Seide 220x138 TOP (T035)
2020-06-13 - Sammeln- 52249 Eschweiler
Orientteppich mit folgender Expertise. Maß in cm: 220 x 138 = 3,4m2. Ursprungsland: Iran. Provenienz: Ghom bzw. Qom (auch Kum oder Qum). Kette und Schuss: Baumwolle. Flor: Schafwolle und Naturseide. (Kork- auch Kurkwolle genannt, Unterwolle aus dem Hals und Brustbereich junger Hochlandschafe), bessere Wolle gibt es nicht, sehr fein, elastisch und doch fest, ergibt eine bürstenartige Oberfläche mit Sprung und Glanz. Knoten: Persisch, asymmetrisch. Ca. 500.000 per m2, 1,7 Millionen Knoten, handgeknüpft, 340 Tage Arbeit nur für das Knüpfen, dazu kommen, Entwurf auf Millimeterpapier, Erzeugung und Beschaffung des Materials. Anfang: Verwebt, original. Abschluss: Fransen, original. Alter: Ca. 50 Jahre. Zustand: Wie neu, wurde ursprünglich als Kapitalanlage angeschafft und deshalb nie begangen. Bemerkungen: Originale gehören zum Besten was die orientalische Knüpfkunst zu bieten hat. Kopien die in industriell organisierten Betrieben, in Drittländern mit minderwertigen Materialien hergestellt werden sind fast wertlos. Dieser hier ist so gut und dicht verarbeitet, dass der optische Eindruck ihn wie eine Fläche aus Samt wirken lässt. Sehr strapazierfähig. Die Konturen der Muster sind aus Seide, dadurch wird der exklusive Gesamteindruck noch verstärkt. Spitzenwolle kostet wesentlich mehr als Seide. Die Originalität, Alter, Qualität, Zustand und der künstlerische Gesamteindruck sind die wesentlichsten Faktoren bei der Bewertung eines Teppichs".  Heute gilt die Faustregel für neue Ware der klassischen Iranischen Provenienzen, 1 Million Knoten kosten 10.000 € im Ursprungsland. Preis in Euro: 5.000,- inkl. Versandkosten. Ich bin seit 45 Jahren Sammler, Sachverständiger und Experte. Solche originalen Orientteppiche sind Kunstwerke, Gemälde aus bunten Fäden und Stoff von bleibender Schönheit und Wert, Zeugnis alter Volkskunst und Kultur.

5€

Siehe die Ankündigung
img
Orientteppich Ghom mit Seide 220x138 TOP (T035)
2020-07-28 - Sammeln- 52249 Eschweiler
Orientteppich mit folgender Expertise. Maß in cm: 220 x 138 = 3,4m2. Ursprungsland: Iran. Provenienz: Ghom bzw. Qom (auch Kum oder Qum). Kette und Schuss: Baumwolle. Flor: Schafwolle und Naturseide. (Kork- auch Kurkwolle genannt, Unterwolle aus dem Hals und Brustbereich junger Hochlandschafe), bessere Wolle gibt es nicht, sehr fein, elastisch und doch fest, ergibt eine bürstenartige Oberfläche mit Sprung und Glanz. Knoten: Persisch, asymmetrisch. Ca. 500.000 per m2, 1,7 Millionen Knoten, handgeknüpft, 340 Tage Arbeit nur für das Knüpfen, dazu kommen, Entwurf auf Millimeterpapier, Erzeugung und Beschaffung des Materials. Anfang: Verwebt, original. Abschluss: Fransen, original. Alter: Ca. 50 Jahre. Zustand: Wie neu, wurde ursprünglich als Kapitalanlage angeschafft und deshalb nie begangen. Bemerkungen: Originale gehören zum Besten was die orientalische Knüpfkunst zu bieten hat, wegen der hohen Produktionskosten werden sie kam noch hergestellt. Heute gilt die Faustregel für neue Ware dieser Provenienz, 1 Million Knoten kosten 10.000 € im Ursprungsland. Kopien aus Drittländern sind nur von geringem Wert. Dieser hier ist so gut und dicht verarbeitet, dass der optische Eindruck ihn wie eine Fläche aus Samt wirken lässt. Sehr strapazierfähig. Die Konturen der Muster sind aus Seide, dadurch wird der exklusive Gesamteindruck noch verstärkt. Spitzenwolle kostet wesentlich mehr als Seide. Die Originalität, Alter, Qualität, Zustand und der künstlerische Gesamteindruck sind die wesentlichsten Faktoren bei der Bewertung eines Teppichs".  Festpreis in Euro: 4.900,- inkl. Versandkosten. Mit Garantie, Rechnung und Expertise. Ich bin seit 45 Jahren Sammler, Sachverständiger und Experte. Solche originale Orientteppiche sind Kunstwerke, Gemälde aus bunten Fäden und Stoff von bleibender Schönheit und Wert, Zeugnis alter Volkskunst und Kultur.

4€

Siehe die Ankündigung
img
Orientteppich Ghom mit Seide 220x138 (T035)
2021-08-26 - Sammeln- 52249 Eschweiler
Ein Teppich kann Millionen wert sein, oder nichts. Ohne Expertise kennen Sie nicht die Herkunft oder den Weltmarktpreis. Hier ein Sammlerteppich, mit folgender Expertise. Ursprungsland: Iran. Provenienz: Ghom bzw. Qom (auch Kum oder Qum). Der Teppich besteht aus 1.700.000 Knoten = mindestens 19 Monate Handarbeit. Kette und Schuss: Baumwolle. Maß in cm: 220 x 138 = 3,4m2. Flor: Schafwolle und Naturseide. (Kork- auch Kurkwolle genannt, Unterwolle aus dem Hals und Brustbereich junger Hochlandschafe), bessere Wolle gibt es nicht, sehr fein, elastisch und doch fest, ergibt eine bürstenartige Oberfläche mit Sprung und Glanz. Knoten: Persisch, asymmetrisch. Ca. 500.000 per m2. Anfang: Verwebt, original. Abschluss: Fransen, original. Alter: Ca. 50 Jahre. Zustand: Wie neu, wurde ursprünglich als Kapitalanlage angeschafft und deshalb nie begangen. Der Teppich wurde entstaubt, und bekam eine Oberflächenwäsche. Bemerkungen: Originale gehören zum Besten was die orientalische Knüpfkunst zu bieten hat, wegen der hohen Produktionskosten werden sie kaum noch in dieser Qualität hergestellt.  Dieser hier ist so gut und dicht verarbeitet, dass der optische Eindruck ihn wie eine Fläche aus Samt wirken lässt. Sehr strapazierfähig. Die Konturen der Muster sind aus Seide, dadurch wird der exklusive Gesamteindruck noch verstärkt. Übrigens: Spitzenwolle kostet wesentlich mehr als Seide und ist viele mal mehr strapazierbarer als Seide. Heutiger Stundenlohn im Iran umgerechnet 4,- €, dafür sind kaum noch Arbeiter zu finden, in Teheran wurde deshalb das Teppich-Knüpfen eingestellt. Die Originalität, Alter, Qualität, Zustand und der künstlerische Gesamteindruck sind die wesentlichsten Faktoren bei der Bewertung des Teppichs. Kopien aus Drittländern sind ohne Bedeutung. Preis in Euro: 5.300,-  inkl. Versandkosten. Heutiger Herstellungspreis für vergleichbare Ware 17.000,- €. Vergl. Battenberg Persische Teppiche Band 2: S. 187 Abb. 95. Schätzwert 20.000,-/23.000,-, ein qualitativ identisches Stück (ohne Seide). Laut Battenberg Redaktion handelt es sich um durchschnittlich ermittelte Preise, vom Kunstmarkt. Ich bin seit 45 Jahren Sammler, Sachverständiger und Experte für alte und antike Orientteppiche und Flachgewebe, jetzt im Ruhestand. Sie kaufen mit Garantie, Expertise und Rechnung, nach §19 ohne MwSt.

5€

Siehe die Ankündigung
img
Orientteppich Ghom mit Seide Sammlerteppich (T036)
2021-01-03 - Sammeln- 52249 Eschweiler - Albertsgrube
Maß in cm: 155 x 110, von ca. 1970. Orientteppich Ghom, mit folgender Expertise. Ursprungsland: Iran. Provenienz: Ghom bzw. Qom (auch Kum oder Qum). Kette und Schuss: Baumwolle. Maß in cm: 155 x 110. = 1,7 m2. Flor: Schafwolle und Naturseide. Konturen der Ornamente aus Seide, dies lässt ihn edler aussehen, mindert aber nicht die Strapazierfähigkeit. Knoten: Persisch, asymmetrisch. Ca. 400.000 per m2. (handgeknüpft). Insgesamt 680.000 Knoten. Zeitaufwand für die gesamte Herstellung ca. 150 Tage, Beschaffung der Spitzenwolle und Seide, Entwurf auf Millimeterpapier, Komposition der Farben und deren Herstellung. Auch das Einrichten des Knüpfstuhls mit den Kettfäden ist ein erhebliche Aufwand. Anfang: Fransen, original. Abschluss: Fransen, original. Alter: Ca. 50 Jahre. Zustand: Wie neu, wurde nie begangen. Bemerkungen: Ein persischer Ghom in Spitzenqualität, gehört zu den hochwertigsten neueren  Teppichen. Dieser mit außergewöhnlichen Mustern und Farben, (durch eine Oberflächenbehandlung wurde der grelle Farbton gedämpft), geschmeidig im Griff, stabile Konstruktion. Geeignet als Wandteppich, kann aber auch bedenkenlos strapaziert werden. Bei normaler Zimmerbeleuchtung wirkt der Teppich dunkler. Kopien aus Drittländern sind ohne Bedeutung. Festpreis in Euro: 690,- inkl. Versandkosten. Ich garantiere einen Wert von 3.500,- € auf Basis Einzelhandel. Ich bin seit 45 Jahren Sammler, Sachverständiger und Experte für alte und antike Orientteppiche und Flachgewebe. (Jetzt im Ruhestand mit Kunsthandel nach § 19, keine MwSt). Sie kaufen mit Rechnung und Expertise. Sie finden mich auch bei Facebook unter "Siegmar W. Fischer"

Siehe die Ankündigung
img
Orientteppich Ghom mit Seide (T036)
2021-04-24 - Sammeln- 52249 Eschweiler
Maß in cm: 155 x 110, von ca. 1960. Orientteppich Ghom, mit folgender Expertise. Ursprungsland: Iran. Provenienz: Ghom bzw. Qom (auch Kum oder Qum). Kette und Schuss: Baumwolle. Maß in cm: 155 x 110. = 1,7 m2. Flor: Schafwolle und Naturseide. Konturen der Ornamente aus Seide, dies lässt ihn edler aussehen, mindert aber nicht die Strapazierfähigkeit. Knoten: Persisch, asymmetrisch. Ca. 400.000 per m2. (handgeknüpft). Insgesamt 680.000 Knoten. Zeitaufwand für die gesamte Herstellung ca. 1/2 Jahr, Beschaffung der Spitzenwolle und Seide, Entwurf auf Millimeterpapier, Komposition der Farben und deren Herstellung. Auch das Einrichten des Knüpfstuhls mit den Kettfäden ist ein erhebliche Aufwand. Anfang: Fransen, original. Abschluss: Fransen, original. Alter: Ca. 60 Jahre. Zustand: Wie neu, wurde nie begangen. Er wurde entstaubt, gewaschen und desinfiziert. Bemerkungen: Ein Einzelstück in Spitzenqualität, gehört zu den hochwertigsten neueren  Teppichen. Dieser mit außergewöhnlichen Mustern und Farben, (durch eine Oberflächenbehandlung wurde der grelle Farbton gedämpft), geschmeidig im Griff, stabile Konstruktion. Geeignet als Wandteppich, kann aber auch bedenkenlos strapaziert werden. Kopien aus Drittländern sind ohne Bedeutung. Festpreis in Euro: 470,- inkl. Versandkosten. Das ist nur ein Bruchteil vom heutigen Herstellungspreis. Ich bin seit 45 Jahren Sammler, Sachverständiger und Experte für alte und antike Orientteppiche und Flachgewebe. Sie kaufen mit Garantie, Expertise und Rechnung, jetzt im Ruhestand nach §19 ohne MwSt.

Siehe die Ankündigung
img
Ghom Orientteppich mit Seide TOP (T035)
2021-06-29 - Sammeln- 52249 Eschweiler
Maß in cm: 220 x 138, von ca. 1970. Der Teppich besteht aus 1.700.000 Knoten = mindestens 19 Monate Handarbeit. Orientteppich mit folgender Expertise. Ursprungsland: Iran. Provenienz: Ghom bzw. Qom (auch Kum oder Qum). Kette und Schuss: Baumwolle. Maß in cm: 220 x 138 = 3,4m2. Flor: Schafwolle und Naturseide. (Kork- auch Kurkwolle genannt, Unterwolle aus dem Hals und Brustbereich junger Hochlandschafe), bessere Wolle gibt es nicht, sehr fein, elastisch und doch fest, ergibt eine bürstenartige Oberfläche mit Sprung und Glanz. Knoten: Persisch, asymmetrisch. Ca. 500.000 per m2. Anfang: Verwebt, original. Abschluss: Fransen, original. Alter: Ca. 50 Jahre. Zustand: Wie neu, wurde ursprünglich als Kapitalanlage angeschafft und deshalb nie begangen. Der Teppich wurde entstaubt, bekam eine Oberflächenwäsche und wurde desinfiziert. Bemerkungen: Originale gehören zum Besten was die orientalische Knüpfkunst zu bieten hat, wegen der hohen Produktionskosten werden sie kaum noch in dieser Qualität hergestellt.  Dieser hier ist so gut und dicht verarbeitet, dass der optische Eindruck ihn wie eine Fläche aus Samt wirken lässt. Sehr strapazierfähig. Die Konturen der Muster sind aus Seide, dadurch wird der exklusive Gesamteindruck noch verstärkt. Übrigens: Spitzenwolle kostet wesentlich mehr als Seide und ist viele mal mehr strapazierbarer als Seide. Heutiger Stundenlohn im Iran umgerechnet 4,- €, dafür sind kaum noch Arbeiter zu finden, in Teheran wurde deshalb das Teppich-Knüpfen eingestellt. Die Originalität, Alter, Qualität, Zustand und der künstlerische Gesamteindruck sind die wesentlichsten Faktoren bei der Bewertung des Teppichs. Kopien aus Drittländern sind ohne Bedeutung. Preis in Euro: Von 2.200,-  inkl. Versandkosten. Heutiger Herstellungspreis für die gleiche Ware 17.000,- €. Ich bin seit 45 Jahren Sammler, Sachverständiger und Experte für alte und antike Orientteppiche und Flachgewebe. Sie kaufen mit Garantie, Expertise und Rechnung, jetzt im Ruhestand nach §19 ohne MwSt.

2€

Siehe die Ankündigung
img
Orientteppich Ghom mit Seide (T036)
2021-03-29 - Sammeln- 52249 Eschweiler
Maß in cm: 155 x 110, von ca. 1960. Orientteppich Ghom, mit folgender Expertise. Ursprungsland: Iran. Provenienz: Ghom bzw. Qom (auch Kum oder Qum). Kette und Schuss: Baumwolle. Maß in cm: 155 x 110. = 1,7 m2. Flor: Schafwolle und Naturseide. Konturen der Ornamente aus Seide, dies lässt ihn edler aussehen, mindert aber nicht die Strapazierfähigkeit. Knoten: Persisch, asymmetrisch. Ca. 400.000 per m2. (handgeknüpft). Insgesamt 680.000 Knoten. Zeitaufwand für die gesamte Herstellung ca. 1/2 Jahr, Beschaffung der Spitzenwolle und Seide, Entwurf auf Millimeterpapier, Komposition der Farben und deren Herstellung. Auch das Einrichten des Knüpfstuhls mit den Kettfäden ist ein erhebliche Aufwand. Anfang: Fransen, original. Abschluss: Fransen, original. Alter: Ca. 60 Jahre. Zustand: Wie neu, wurde nie begangen. Er wurde entstaubt, gewaschen und desinfiziert. Bemerkungen: Ein Einzelstück in Spitzenqualität, gehört zu den hochwertigsten neueren  Teppichen. Dieser mit außergewöhnlichen Mustern und Farben, (durch eine Oberflächenbehandlung wurde der grelle Farbton gedämpft), geschmeidig im Griff, stabile Konstruktion. Geeignet als Wandteppich, kann aber auch bedenkenlos strapaziert werden. Kopien aus Drittländern sind ohne Bedeutung. Festpreis in Euro: 670,- inkl. Versandkosten. Heutiger Herstellungspreis ca. 6.800,- € Ich bin seit 45 Jahren Sammler, Sachverständiger und Experte für alte und antike Orientteppiche und Flachgewebe. (Sie kaufen mit Garantie, Expertise und Rechnung, nach & 19 ohne MwSt.). Sie finden mich auch bei Facebook unter "Siegmar W. Fischer".

Siehe die Ankündigung
img
Orientteppich Seide auf Seide superfein
2020-07-10 - Sammeln- 52249 Eschweiler
Ghom Seide, mit folgender Expertise. Ursprungsland: Iran. Provenienz: Ghom, auch Qom Kum Qum. Maß ohne Fransen in cm: 158 x 110. = 1,58 m² Knoten: Persisch, asymmetrisch, ca. 800.000 per m², 1.264.880 Knoten, Kette und Schuss: Naturseide. Flor: Naturseide. Farben: Naturfarben. Leichte Patina durch natürlichen Alterungsprozess. Anfang und Abschluss: Schmaler Kelim, neu befestigt. Alter: Um 1950. Zustand: Sehr gut, unbeschädigt, der Teppich hat eine Oberflächenwäsche bekommen und wurde gründlich entstaubt. Solche Teppiche werden meist nur als Wandteppich oder zur Dekoration verwendet und wie eine Kostbarkeit behandelt. Bemerkungen: Ein bemerkenswerter Vasenteppich mit hängender Ampel und Paradiesvögeln, gelungene Farbkomposition, sauberer Verarbeitung, feinste Muster, höchste Qualität. Entwurf und Knüpfung, von Künstlern und Fachleuten. Zeitaufwand ca. 1 Jahr. Es ist extrem schwierig, ein so kompliziertes, sich nicht wiederholendes Muster fehlerfrei zu knüpfen. Achtung, es gibt keine antiken Ghom, die Produktion begann erst ab 1945. Für neue Teppiche (Einzelstücke) der klassischen Provenienzen, gilt heute die Faustregel 1 Million Knoten kosten 10.000,- €, im Handel der Erzeugerländer. (Dazu kommen 19% Einfuhrumsatzsteuer + 20% Luxussteuer für Seide.) Preis in Euro : 900,- inkl. Versand. Ich bin seit 45 Jahren Sammler und Experte. Solche Orientteppiche sind Kunstwerke, Gemälde aus bunten Fäden und Stoff von bleibender Schönheit und Wert, Zeugnis alter Volkskunst und Kultur.

Siehe die Ankündigung
img
Orientteppich Ghom Seide auf Seide alt TOP (T044)
2020-06-18 - Sammeln- 52249 Eschweiler
Ghom Seide, mit folgender Expertise. Ursprungsland: Iran. Provenienz: Ghom, auch Qom Kum Qum. Maß ohne Fransen in cm: 164 x 110. Knoten: Persisch, asymmetrisch, ca. 800.000 per m2. = 1.443.200 Knoten. Kette und Schuss: Naturseide. Flor: Naturseide. Farben: Naturfarben. Anfang: Schmaler Kelim, Fransen bzw. Schlaufen, original. Abschluss: Schmaler Kelim Fransen verknotet, original. Alter: 50 bis 70 Jahre. Zustand: Wie neu, perfekt erhalten, hing nur an der Wand. Bemerkungen: Ein bemerkenswerter künstlerisch wertvoller Jagdteppich, top Verarbeitung, erstklassige Materialien. Bessere Teppiche dieser Spitzenprovenienz gibt es nicht. Arbeitszeit für Entwurf , Knüpfung und  Materialherstellung von Künstlern und Fachleuten ca. 1 Jahr. Früher kamen diese Teppiche über die Seidenstraße nach Westeuropa und wurden hier mit Gold aufgewogen. Für neue Teppiche der klassischen Provenienzen, gilt heute die Faustregel 1 Million Knoten kosten 10.000,- €, beim Hersteller im Ursprungsland. Kopien aus Drittländern sind fast wertlos. Mein Preis in Euro : 6.000,- inkl. Versandkosten. Der heutige Herstellungspreis liegt bei ca. 14.000,- € + 19% Einfuhrumsatzsteuer + 20% Luxussteuer für Seidenteppiche. Ich bin seit 45 Jahren Sammler, Sachverständiger und Experte. Solche Orientteppiche sind Kunstwerke, Gemälde aus bunten Fäden und Stoff von bleibender Schönheit und Wert, Zeugnis alter Volkskunst und Kultur.

6€

Siehe die Ankündigung
img
Orientteppich Ghom Seide alt superfein Top (T034)
2020-02-29 - Sammeln- 52249 Eschweiler
Orientteppich Ghom Seide, mit folgender Expertise. Dieser entspricht den höchsten Qualitätsmerkmalen und ist als Luxusteppich und Wertanlage kaum zu toppen. Ursprungsland: Iran. Maß ohne Fransen in cm: 160x102. 1,63m² Provenienz: Ghom, auch Qom Kum Qum. Garantiert ein Original dieser Provenienz. Kette und Schuss: Naturseide. Flor: Naturseide. Knoten: Persisch, asymmetrisch. Ca. 800.000 per m2. Anfang: Schmaler Kelim, Fransen bzw. Schlaufen, original. Abschluss: Verwebt, original. Alter: Ca. 60 Jahre. Zustand: Wie neu, hing nur an der Wand. Bemerkungen: Ein Beispiel persischer Knüpfkunst, den es in besserer Qualität aus dieser Zeit nicht gibt. Dieser ist nie begangen worden, er ist so gut und dicht verarbeitet, dass man ihn bedenkenlos strapazieren könnte. Gute Qualität erkennt man unter anderem daran, dass auf der Rückseite möglichst kein Grundgewebe sichtbar ist, sondern nur Knoten an Knoten, feste schwere Qualität, aber doch geschmeidig im Griff. Zur Seide: 3900g, entspricht der Seide von 46.800 Seidenraupen (Kokons). Faden pro Kokon 2.000 m, entspricht einer Fadenlänge von ca. 93.600 km (mehr als der 2fache Erdumfang), Knoten insgesamt 1.305.000 , Knüpfleistung pro Tag 5.000 Knoten, Arbeitsaufwand allein für das Knüpfen 261 Tage, dazu kommen der Entwurf auf Millimeterpapier, Knoten für Knoten und die Herstellung der Seide. Gesamtarbeitsaufwand ca. 1 Jahr. Zum Preis: Für neue Teppiche der klassischen Provenienzen, gilt heute die Faustregel 1 Million Knoten kosten 10.000,- €, im Handel der Erzeugerländer Kopien die in industriell organisierten Betrieben, in Drittländern mit minderwertigen Materialien hergestellt werden, haben fast keinen Wiederverkaufswert. Mein Preis in Euro : 3.700,- inkl. Versandkosten. Ich bin im Ruhestand, Sammler und Experte, löse meine Sammlung, Haushalt auf. Alte Orientteppiche sind Kunstwerke, Gemälde aus bunten Fäden und Stoff von bleibender Schönheit und Wert, Zeugnis alter Volkskunst und Kultur.

3€

Siehe die Ankündigung
img
Orientteppich Ghom mit Seide 155x110 (T036)
2020-11-22 - Sammeln- 52249 Eschweiler - Albertsgrube
Orientteppich Ghom, mit folgender Expertise. Maß in cm: 155 x 110. = 1,7 m2. Ursprungsland: Iran. Provenienz: Ghom bzw. Qom (auch Kum oder Qum). Garantiert ein Original dieser Provenienz. Kette und Schuss: Baumwolle. Flor: Schafwolle und Naturseide. Konturen der Ornamente aus Seide, dies lässt ihn edler aussehen, mindert aber nicht die Strapazierfähigkeit. Knoten: Persisch, asymmetrisch. Ca. 400.000 per m2. (handgeknüpft). Insgesamt 680.000 Knoten. Zeitaufwand für die gesamte Herstellung ca. 150 Tage, Beschaffung der Spitzenwolle und Seide, Entwurf auf Millimeterpapier, Komposition der Farben und deren Herstellung. Auch das Einrichten des Knüpfstuhls mit den Kettfäden ist ein erhebliche Aufwand, danach die Wäsche und Oberflächenbehandlung (glatte Schur). Auf YouTube gibt es viel Anschauungsunterricht, auch Infos. zum Preis. Anfang: Fransen, original. Abschluss: Fransen, original. Alter: Ca. 50 Jahre. Zustand: Wie neu, wurde nie begangen. Bemerkungen: Ein persischer Ghom in Spitzenqualität, gehört zu den hochwertigsten neueren  Teppichen. Dieser mit außergewöhnlichen Mustern und Farben, (durch eine Oberflächenbehandlung wurde der grelle Farbton gedämpft), geschmeidig im Griff, stabile Konstruktion. Geeignet als Wandteppich, kann aber auch bedenkenlos strapaziert werden. Die Aufnahmen wurden  mit Hilfe Filmleuchte gemacht und nachträglich nicht verändert. Bei normalem Tageslicht wirkt der Teppich dunkler. Kopien aus Drittländern sind ohne Bedeutung. Festpreis in Euro: 920,- inkl. Versandkosten. Ich garantiere einen Versicherungswert von 3.500,- € auf Basis Einzelhandel. Ich bin seit 45 Jahren Sammler, Sachverständiger und Experte für alte und antike Orientteppiche und Flachgewebe. (Jetzt im Ruhestand mit Kunsthandel nach § 19, keine MwSt). Sie kaufen mit Rechnung und Expertise. Sie finden mich auch bei Facebook unter "Siegmar W. Fischer"

Siehe die Ankündigung
img
Orientteppich Ghom Seide alt superfein Top (T034)
2020-05-22 - Sammeln- 52249 Eschweiler
Orientteppich Ghom Seide, mit folgender Expertise. Dieser entspricht den höchsten Qualitätsmerkmalen und ist als Luxusteppich und Wertanlage kaum zu toppen. Ursprungsland: Iran. Maß ohne Fransen in cm: 160x102. 1,63m² Provenienz: Ghom, auch Qom Kum Qum. Garantiert ein Original dieser Provenienz. Kette und Schuss: Naturseide. Flor: Naturseide. Knoten: Persisch, asymmetrisch. Ca. 800.000 per m2. Anfang: Schmaler Kelim, Fransen bzw. Schlaufen, original. Abschluss: Verwebt, original. Alter: Ca. 60 Jahre. Zustand: Wie neu, hing nur an der Wand, wurde als Kapitalanlage angeschafft. Bemerkungen: Ein Beispiel persischer Knüpfkunst, den es in besserer Qualität aus dieser Zeit nicht gibt. Dieser ist nie begangen worden, er ist aber so gut und dicht verarbeitet, dass man ihn bedenkenlos strapazieren könnte. Gute Qualität erkennt man unter anderem daran, dass auf der Rückseite möglichst kein Grundgewebe sichtbar ist, sondern nur Knoten an Knoten, feste schwere Qualität, aber doch geschmeidig im Griff. Zur Seide: 3900g, entspricht der Seide von 46.800 Seidenraupen (Kokons). Faden pro Kokon 2.000 m, entspricht einer Fadenlänge von ca. 93.600 km (mehr als der 2fache Erdumfang), Knoten insgesamt 1.305.000 , Knüpfleistung pro Tag 5.000 Knoten, Arbeitsaufwand allein für das Knüpfen 261 Tage, dazu kommen der Entwurf auf Millimeterpapier, Knoten für Knoten und die Herstellung der Seide. Gesamtarbeitszeit ca. 1 Jahr. Zum Preis: Für neue Teppiche der klassischen Provenienzen, gilt heute die Faustregel 1 Million Knoten kosten 10.000,- €, im Handel der Erzeugerländer. Kopien die in industriell organisierten Betrieben, in Drittländern mit minderwertigen Materialien hergestellt werden, haben fast keinen Wiederverkaufswert. Mein Preis in Euro : 6.000,- inkl. Versandkosten. Ich bin seit 45 Jahren Sammler, Sachverständiger und Experte. Solche Orientteppiche sind Kunstwerke, Gemälde aus bunten Fäden und Stoff von bleibender Schönheit und Wert, Zeugnis alter Volkskunst und Kultur.

6€

Siehe die Ankündigung
img
Orientteppich Ghom mit Seide 155x110 (T036)
2020-06-14 - Sammeln- 52249 Eschweiler
Orientteppich Ghom, mit folgender Expertise. Maß in cm: 155 x 110. = 1,7 m2. Ursprungsland: Iran. Provenienz: Ghom bzw. Qom (auch Kum oder Qum). Garantiert ein Original dieser Provenienz. Kette und Schuss: Baumwolle. Flor: Schafwolle und Naturseide. Konturen der Ornamente aus Seide, dies lässt ihn edler aussehen, mindert aber nicht die Strapazierfähigkeit. Knoten: Persisch, asymmetrisch. Ca. 400.000 per m2. (handgeknüpft). Insgesamt 680.000 Knoten. Zeitaufwand allein für das Knüpfen ca. 135 Tage, + Entwurf und Material. Heute gilt die Faustregel für neue Teppiche der klassischen Iranischen Provenienzen, 1 Million Knoten kosten 10.000 € im Ursprungsland. Anfang: Fransen, original. Abschluss: Fransen, original. Alter: Ca. 50 Jahre. Zustand: Wie neu, wurde nie begangen. Bemerkungen: Ein persischer Ghom in Spitzenqualität, gehört zu den hochwertigsten neueren  Teppichen. Dieser mit außergewöhnlichen Mustern und Farben, (durch eine Oberflächenbehandlung wurde der grelle Farbton etwas gedämpft), geschmeidig im Griff, stabile Konstruktion.  Geeignet als Wandteppich, kann aber auch bedenkenlos strapaziert werden. Die Aufnahmen wurden  mit Hilfe Filmleuchte gemacht und nachträglich nicht verändert. Bei normalem Licht wirkt der Teppich dunkler. Achtung, die meisten angebotenen Ghoms sind Kopien aus Drittländern (Billigproducktionen). Preis in Euro: 490,- inkl. Versandkosten. Das ist ein Bruchteil vom Herstellungspreis. Ich bin seit 45 Jahren Sammler, Sachverständiger und Experte. Solche Orientteppiche sind Kunstwerke, Gemälde aus bunten Fäden und Stoff von bleibender Schönheit und Wert, Zeugnis alter Volkskunst und Kultur.

Siehe die Ankündigung
img
Orientteppich Ghom mit Seide 155x110 (T036)
2020-07-15 - Sammeln- 52249 Eschweiler
Orientteppich Ghom, mit folgender Expertise. Maß in cm: 155 x 110. = 1,7 m2. Ursprungsland: Iran. Provenienz: Ghom bzw. Qom (auch Kum oder Qum). Garantiert ein Original dieser Provenienz. Kette und Schuss: Baumwolle. Flor: Schafwolle und Naturseide. Konturen der Ornamente aus Seide, dies lässt ihn edler aussehen, mindert aber nicht die Strapazierfähigkeit. Knoten: Persisch, asymmetrisch. Ca. 400.000 per m2. (handgeknüpft). Insgesamt 680.000 Knoten. Zeitaufwand für die gesamte Herstellung ein fast 1 Jahr, Beschaffung der Spitzenwolle und Seide, Entwurf auf Millimeterpapier, Komposition der Farben und deren Herstellung. Auch das Einrichten des Knüpfstuhls mit den Kettfäden ist ein erhebliche Aufwand, dann das Knüpfen mindestens 120 Tage. Danach die Wäsche und Oberflächenbehandlung (glatte Schur). Auf YouTube gibt es viel Anschauungsunterricht, auch Infos. zum Preis. Anfang: Fransen, original. Abschluss: Fransen, original. Alter: Ca. 50 Jahre. Zustand: Wie neu, wurde nie begangen. Bemerkungen: Ein persischer Ghom in Spitzenqualität, gehört zu den hochwertigsten neueren  Teppichen. Dieser mit außergewöhnlichen Mustern und Farben, (durch eine Oberflächenbehandlung wurde der grelle Farbton etwas gedämpft), geschmeidig im Griff, stabile Konstruktion. Geeignet als Wandteppich, kann aber auch bedenkenlos strapaziert werden. Die Aufnahmen wurden  mit Hilfe Filmleuchte gemacht und nachträglich nicht verändert. Bei normalem Licht wirkt der Teppich dunkler. Achtung, die meisten angebotenen Ghoms sind Kopien aus Drittländern (Billigproducktionen). Preis in Euro: 2.900,- inkl. Versandkosten. Das ist der halbe Herstellungspreis. Ich bin seit 45 Jahren Sammler, Sachverständiger und Experte. Solche Orientteppiche sind Kunstwerke, Gemälde aus bunten Fäden und Stoff von bleibender Schönheit und Wert, Zeugnis alter Volkskunst und Kultur.

2€

Siehe die Ankündigung
img
Orientteppich Ghom Seide alt superfein Top (T034)
2020-07-26 - Sammeln- 52249 Eschweiler
Orientteppich Ghom Seide, mit folgender Expertise. Dieser entspricht den höchsten Qualitätsmerkmalen und ist als Luxusteppich und Wertanlage kaum zu toppen. Ursprungsland: Iran. Maß ohne Fransen in cm: 160x102. 1,63m² Provenienz: Ghom, auch Qom Kum Qum. Kette und Schuss: Naturseide. Flor: Naturseide. Knoten: Persisch, asymmetrisch. Ca. 800.000 per m2. Anfang: Schmaler Kelim, Fransen bzw. Schlaufen, original. Abschluss: Verwebt, original. Alter: Ca. 70 Jahre. Zustand: Wie neu, hing nur an der Wand, wurde als Kapitalanlage angeschafft. Bemerkungen: Ein Beispiel persischer Knüpfkunst, den es in besserer Qualität aus dieser Zeit nicht gibt. Dieser ist nie begangen worden, er ist aber so gut und dicht verarbeitet, dass man ihn bedenkenlos strapazieren könnte. Gute Qualität erkennt man unter anderem daran, dass auf der Rückseite möglichst kein Grundgewebe sichtbar ist, sondern nur Knoten an Knoten, feste schwere Qualität, aber doch geschmeidig im Griff. Zur Seide: 3900g, entspricht der Seide von 46.800 Seidenraupen (Kokons). Faden pro Kokon 2.000 m, entspricht einer Fadenlänge von ca. 93.600 km (mehr als der 2fache Erdumfang), Knoten insgesamt 1.305.000 , Knüpfleistung pro Tag 5.000 Knoten, Arbeitsaufwand allein für das Knüpfen 261 Tage, dazu kommen der Entwurf auf Millimeterpapier, Knoten für Knoten und das  Färben der Seide. Vorbereitung mit 2.000 Kettfäden, mit gleichem Abstand und Spannung. Gesamtarbeitszeit mindestens 1 Jahr. Für neue Teppiche der klassischen Provenienzen, gilt heute die Faustregel 1 Million Knoten kosten 10.000,- €, im Handel der Erzeugerländer. In Drittländern hergestellte Kopien haben nur einen geringen Wiederverkaufswert. Festpreis in Euro : 7.000,- inkl. Versandkosten. Der heutige Herstellungspreis liegt bei ca. 14.000,- € + 19% Einfuhrumsatzsteuer + 20% Luxussteuer für Seidenteppiche. Ich bin seit 45 Jahren Sammler, Sachverständiger und Experte. Solche Orientteppiche sind Kunstwerke, Gemälde aus bunten Fäden und Stoff von bleibender Schönheit und Wert, Zeugnis alter Volkskunst und Kultur.

7€

Siehe die Ankündigung
img
Orientteppich Ghom Seide superfein (T093)
2020-08-13 - Sammeln- 52249 Eschweiler
Ghom Seide, mit folgender Expertise. Ursprungsland: Iran. Provenienz: Ghom, auch Qom Kum Qum. Maß ohne Fransen in cm: 158 x 110. = 1,58 m² Knoten: Persisch, asymmetrisch, ca. 800.000 per m², 1.264.880 Knoten, Kette und Schuss: Naturseide. Flor: Naturseide. Farben: Naturfarben. Leichte Patina durch natürlichen Alterungsprozess. Anfang und Abschluss: Schmaler Kelim, neu befestigt. Alter: Um 1950. Zustand: Sehr gut, unbeschädigt, der Teppich hat eine Oberflächenwäsche bekommen und wurde gründlich entstaubt. Solche Teppiche werden meist nur als Wandteppich oder zur Dekoration verwendet und wie eine Kostbarkeit behandelt. Bemerkungen: Ein bemerkenswerter Vasenteppich mit hängender Ampel und Paradiesvögeln, gelungene Farbkomposition, sauberer Verarbeitung, feinste Muster, höchste Qualität. Entwurf und Knüpfung, von Künstlern und Fachleuten. Zeitaufwand ca. 1 Jahr. Es ist extrem schwierig, ein so kompliziertes, sich nicht wiederholendes Muster fehlerfrei zu knüpfen. Achtung, es gibt keine antiken Ghom, die Produktion begann erst ab 1945. Für neue Teppiche (Einzelstücke) der klassischen Provenienzen, gilt heute die Faustregel 1 Million Knoten kosten 10.000,- €, im Handel der Erzeugerländer. (Dazu kommen 19% Einfuhrumsatzsteuer + 20% Luxussteuer für Seide.) In vielen Gegenden wird nichts mehr gefertigt, die Löhne machen die Erzeugnisse unbezahlbar. Festpreis in Euro : 2.900,- inkl. Versand. Ich bin seit 45 Jahren Sammler und Experte. Solche Orientteppiche sind Kunstwerke, Gemälde aus bunten Fäden und Stoff von bleibender Schönheit und Wert, Zeugnis alter Volkskunst und Kultur.

2€

Siehe die Ankündigung
img
Orientteppich Ghom Seide alt TOP super fein (T044)
2021-01-04 - Sammeln- 52249 Eschweiler - Albertsgrube
Maß ohne Fransen in cm: 164 x 110, von ca. 1950 Ghom Seide, mit folgender Expertise. Ursprungsland: Iran. Provenienz: Ghom, auch Qom Kum Qum. Knoten: Persisch, asymmetrisch, über 800.000 per m2. = 1.443.200 Knoten. Kette und Schuss: Naturseide. Flor: Naturseide. Farben: Naturfarben. Maß ohne Fransen in cm: 164 x 110. Anfang: Schmaler Kelim, Fransen bzw. Schlaufen, original. Abschluss: Schmaler Kelim Fransen verknotet, original. Alter: 50 bis 70 Jahre. Zustand: Wie neu, perfekt erhalten, hing nur an der Wand. Schöne Patina durch natürlichen Alterungsprozess. Bemerkungen: Ein bemerkenswerter künstlerisch wertvoller Jagdteppich, top Verarbeitung, erstklassige Materialien. Bessere Ghom Seide gibt es nicht. Arbeitszeit für Entwurf , Knüpfung und  Materialherstellung von Künstlern und Fachleuten mindestens 1 Jahr. Früher kamen diese Teppiche über die Seidenstraße nach Westeuropa und wurden hier mit Gold aufgewogen. Für neue Teppiche der klassischen Provenienzen, gilt heute die Faustregel 1 Million Knoten kosten 10.000,- €, beim Hersteller im Ursprungsland. Kopien aus Drittländern sind ohne Bedeutung. Preis in Euro : 18.000,- inkl. Versandkosten. Vergl. Battenberg Antiquitäten-Kataloge Band 2: Persische Teppiche S. 186 Abb. 94, 289x195 umgerechnet 77.000,- €, dieser ist nicht so fein und nicht schön. Ich bin seit 45 Jahren Sammler, Sachverständiger und Experte für alte und antike Orientteppiche und Flachgewebe. (Jetzt Kunsthandel nach § 19 keine MwSt). Sie kaufen mit Rechnung und Expertise. Sie finden mich auch bei Facebook unter "Siegmar W. Fischer".

18€

Siehe die Ankündigung
img
Orientteppich Ghom mit Seide (T036)
2021-02-02 - Sammeln- 52249 Eschweiler
Maß in cm: 155 x 110, von ca. 1970. Orientteppich Ghom, mit folgender Expertise. Ursprungsland: Iran. Provenienz: Ghom bzw. Qom (auch Kum oder Qum). Kette und Schuss: Baumwolle. Maß in cm: 155 x 110. = 1,7 m2. Flor: Schafwolle und Naturseide. Konturen der Ornamente aus Seide, dies lässt ihn edler aussehen, mindert aber nicht die Strapazierfähigkeit. Knoten: Persisch, asymmetrisch. Ca. 400.000 per m2. (handgeknüpft). Insgesamt 680.000 Knoten. Zeitaufwand für die gesamte Herstellung ca. 150 Tage, Beschaffung der Spitzenwolle und Seide, Entwurf auf Millimeterpapier, Komposition der Farben und deren Herstellung. Auch das Einrichten des Knüpfstuhls mit den Kettfäden ist ein erhebliche Aufwand. Anfang: Fransen, original. Abschluss: Fransen, original. Alter: Ca. 50 Jahre. Zustand: Wie neu, wurde nie begangen. Bemerkungen: Ein persischer Ghom in Spitzenqualität, gehört zu den hochwertigsten neueren  Teppichen. Dieser mit außergewöhnlichen Mustern und Farben, (durch eine Oberflächenbehandlung wurde der grelle Farbton gedämpft), geschmeidig im Griff, stabile Konstruktion. Geeignet als Wandteppich, kann aber auch bedenkenlos strapaziert werden. Bei normaler Zimmerbeleuchtung wirkt der Teppich dunkler. Kopien aus Drittländern sind ohne Bedeutung. Festpreis in Euro: 690,- inkl. Versandkosten. Ich garantiere einen Wert von 3.500,- € auf Basis Einzelhandel. Ich bin seit 45 Jahren Sammler, Sachverständiger und Experte für alte und antike Orientteppiche und Flachgewebe. (Sie kaufen mit Garantie, Expertise und Rechnung, nach & 19 ohne MwSt.). Sie finden mich auch bei Facebook unter "Siegmar W. Fischer". Keine Hausbesuche nur Online-Verkauf.   Es ist ein erheblicher Unterschied, ob es sich um versiffte, beschädigte Ware aus Entrümpelungen oder in Massen hergestellte Flohmarktware handelt, oder gereinigte, desinfizierte, zum Teil aufwendig restaurierte antike originale Sammlerteppiche handelt". Das Eine ist Müll, das Andere sind kostbare kulturhistorisch wertvolle Einzelstücke.

Siehe die Ankündigung
img
Orientteppich Ghom Seide alt TOP (T044)
2020-05-05 - Sammeln- 52249 Eschweiler
Ghom Seide, mit folgender Expertise. Ursprungsland: Iran. Provenienz: Ghom, auch Qom Kum Qum. Maß ohne Fransen in cm: 164 x 110. Knoten: Persisch, asymmetrisch, ca. 800.000 per m2. = 1.443.200 Knoten. Kette und Schuss: Naturseide. Flor: Naturseide. Farben: Naturfarben. Anfang: Schmaler Kelim, Fransen bzw. Schlaufen, original. Abschluss: Schmaler Kelim Fransen verknotet, original. Alter: 50 bis 70 Jahre. Zustand: Wie neu, perfekt erhalten, hing nur an der Wand. Bemerkungen: Ein bemerkenswerter künstlerisch wertvoller Jagdteppich, top Verarbeitung, erstklassige Materialien. Bessere Teppiche dieser Spitzenprovenienz gibt es nicht. Arbeitszeit für Entwurf , Knüpfung und  Materialherstellung von Künstlern und Fachleuten ca. 1 Jahr. Zum Preis: Für neue Teppiche der klassischen Provenienzen, gilt heute die Faustregel 1 Million Knoten kosten 10.000,- €, beim Hersteller im Ursprungsland. Kopien die in industriell organisierten Betrieben, in Drittländern mit minderwertigen Materialien hergestellt werden sind fast wertlos. Mein Preis in Euro : 6.000,- inkl. Versandkosten. Ich bin seit 45 Jahren Sammler, Sachverständiger und Experte. Solche Orientteppiche sind Kunstwerke, Gemälde aus bunten Fäden und Stoff von bleibender Schönheit und Wert, Zeugnis alter Volkskunst und Kultur.

6€

Siehe die Ankündigung
img
Orientteppich Ghom Seide auf Seide alt TOP (T044)
2020-11-21 - Sammeln- 52249 Eschweiler
Ghom Seide, mit folgender Expertise. Ursprungsland: Iran. Provenienz: Ghom, auch Qom Kum Qum. Maß ohne Fransen in cm: 164 x 110. Knoten: Persisch, asymmetrisch, über 800.000 per m2. = 1.443.200 Knoten. Kette und Schuss: Naturseide. Flor: Naturseide. Farben: Naturfarben. Anfang: Schmaler Kelim, Fransen bzw. Schlaufen, original. Abschluss: Schmaler Kelim Fransen verknotet, original. Alter: 50 bis 70 Jahre. Zustand: Wie neu, perfekt erhalten, hing nur an der Wand. Schöne Patina durch natürlichen Alterungsprozess. Bemerkungen: Ein bemerkenswerter künstlerisch wertvoller Jagdteppich, top Verarbeitung, erstklassige Materialien. Bessere Teppiche dieser Spitzenprovenienz gibt es nicht. Arbeitszeit für Entwurf , Knüpfung und  Materialherstellung von Künstlern und Fachleuten ca. 1 Jahr. Früher kamen diese Teppiche über die Seidenstraße nach Westeuropa und wurden hier mit Gold aufgewogen. Für neue Teppiche der klassischen Provenienzen, gilt heute die Faustregel 1 Million Knoten kosten 10.000,- €, beim Hersteller im Ursprungsland. Kopien aus Drittländern sind ohne Bedeutung. Preis in Euro : 4.500,-  inkl. Versandkosten. Ich garantiere für einen Sach- und Versicherungswert von ca. 12.000,- € auf Basis Einzelhandel. Ich bin seit 45 Jahren Sammler, Sachverständiger und Experte für alte und antike Orientteppiche und Flachgewebe. (Jetzt Kunsthandel nach § 19 keine MwSt). Sie kaufen mit Rechnung und Expertise. Sie finden mich auch bei Facebook unter "Siegmar W. Fischer"

4€

Siehe die Ankündigung
img
Orientteppich Ghom Seide auf Seide alt TOP (T044)
2020-10-20 - Sammeln- 52249 Eschweiler
Ghom Seide, mit folgender Expertise. Ursprungsland: Iran. Provenienz: Ghom, auch Qom Kum Qum. Maß ohne Fransen in cm: 164 x 110. Knoten: Persisch, asymmetrisch, über 800.000 per m2. = 1.443.200 Knoten. Kette und Schuss: Naturseide. Flor: Naturseide. Farben: Naturfarben. Anfang: Schmaler Kelim, Fransen bzw. Schlaufen, original. Abschluss: Schmaler Kelim Fransen verknotet, original. Alter: 50 bis 70 Jahre. Zustand: Wie neu, perfekt erhalten, hing nur an der Wand. Schöne Patina durch natürlichen Alterungsprozess. Bemerkungen: Ein bemerkenswerter künstlerisch wertvoller Jagdteppich, top Verarbeitung, erstklassige Materialien. Bessere Teppiche dieser Spitzenprovenienz gibt es nicht. Arbeitszeit für Entwurf , Knüpfung und  Materialherstellung von Künstlern und Fachleuten ca. 1 Jahr. Früher kamen diese Teppiche über die Seidenstraße nach Westeuropa und wurden hier mit Gold aufgewogen. Für neue Teppiche der klassischen Provenienzen, gilt heute die Faustregel 1 Million Knoten kosten 10.000,- €, beim Hersteller im Ursprungsland. Kopien aus Drittländern sind ohne Bedeutung. Preis in Euro : 6.000,-  inkl. Versandkosten. Ich garantiere für einen Sach- und Versicherungswert von ca. 12.000,- € auf Basis Einzelhandel. Ich bin seit 45 Jahren Sammler, Sachverständiger und Experte für alte und antike Orientteppiche und Flachgewebe. (Jetzt Kunsthandel nach § 19 keine MwSt). Sie kaufen mit Rechnung und Expertise. Sie finden mich auch bei Facebook unter "Siegmar W. Fischer"

6€

Siehe die Ankündigung
img
Orientteppich Ghom Seide 164x110 TOP (T044)
2020-02-07 - Sammeln- 52249 Eschweiler
Ghom Seide, mit folgender Expertise. Ursprungsland: Iran. Provenienz: Ghom, auch Qom Kum Qum. Maß ohne Fransen in cm: 164 x 110. = 1.443.200 Knoten. Kette und Schuss: Naturseide. Flor: Naturseide. Farben: Naturfarben. Knoten: Persisch, asymmetrisch, ca. 800.000 per m2. Anfang: Schmaler Kelim, Fransen bzw. Schlaufen, original. Abschluss: Schmaler Kelim Fransen verknotet, original. Alter: 50 bis 70 Jahre. Zustand: Wie neu, perfekt erhalten, hing nur an der Wand. Bemerkungen: Ein bemerkenswerter künstlerisch wertvoller Jagdteppich, top Verarbeitung, erstklassige Materialien. Bessere Teppiche dieser Spitzenprovenienz gibt es nicht. Arbeitszeit für Entwurf und Knüpfung, von Künstlern und Fachleuten ca. 1 Jahr. Zum Preis: Für neue Teppiche der klassischen Provenienzen, gilt heute die Faustregel 1 Million Knoten kosten 10.000,- €, beim Hersteller im Erzeugerland. Kopien die in industriell organisierten Betrieben, in Drittländern mit minderwertigen Materialien hergestellt werden sind fast wertlos. Mein Preis in Euro : 8.000,- inkl. Versandkosten. Ich bin im Ruhestand, Sammler und Experte, löse meine Sammlung, Haushalt auf. Alte Orientteppiche sind Kunstwerke, Gemälde aus bunten Fäden und Stoff von bleibender Schönheit und Wert, Zeugnis alter Volkskunst und Kultur.

8€

Siehe die Ankündigung
img
Orientteppich Ghom Seide auf Seide alt TOP (T044)
2020-08-19 - Sammeln- 52249 Eschweiler
Ghom Seide, mit folgender Expertise. Ursprungsland: Iran. Provenienz: Ghom, auch Qom Kum Qum. Maß ohne Fransen in cm: 164 x 110. Knoten: Persisch, asymmetrisch, über 800.000 per m2. = 1.443.200 Knoten. Kette und Schuss: Naturseide. Flor: Naturseide. Farben: Naturfarben. Anfang: Schmaler Kelim, Fransen bzw. Schlaufen, original. Abschluss: Schmaler Kelim Fransen verknotet, original. Alter: 50 bis 70 Jahre. Zustand: Wie neu, perfekt erhalten, hing nur an der Wand. (Ich benutze so etwas nicht als Fußbodenbelag) Bemerkungen: Ein bemerkenswerter künstlerisch wertvoller Jagdteppich, top Verarbeitung, erstklassige Materialien. Bessere Teppiche dieser Spitzenprovenienz gibt es nicht. Arbeitszeit für Entwurf , Knüpfung und  Materialherstellung von Künstlern und Fachleuten ca. 1 Jahr. Früher kamen diese Teppiche über die Seidenstraße nach Westeuropa und wurden hier mit Gold aufgewogen. Für neue Teppiche der klassischen Provenienzen, gilt heute die Faustregel 1 Million Knoten kosten 10.000,- €, beim Hersteller im Ursprungsland. Kopien aus Drittländern sind fast wertlos. Preis in Euro : Von 8.000,- auf 6.000,- auf 4,500,- inkl. Versandkosten. Der heutige Herstellungspreis liegt bei ca. 14.000,- € + 19% Einfuhrumsatzsteuer + 20% Luxussteuer für Seidenteppiche. Auf YouTube gibt es viele Infos. Zur Herstellung und Preis. Ich bin seit 45 Jahren Sammler, Sachverständiger und Experte. Solche Orientteppiche sind Kunstwerke, Gemälde aus bunten Fäden und Stoff von bleibender Schönheit und Wert, Zeugnis alter Volkskunst und Kultur.

4€

Siehe die Ankündigung
img
Sammlerteppich Ghom mit Seide Top (T035)
2021-12-16 - Sammeln- 52249 Eschweiler
Neuware unbenutzt. Ein Teppich kann Millionen wert sein, oder nichts. Ohne Expertise kennen Sie nicht die Herkunft oder den Weltmarktpreis. Fast alle Produktbeschreibungen sind laienhaft und falsch. Hier ein Orientteppich von Siegmar W. Fischer, wenn sie bei Google mit dem Stichwort "Sammlerteppich" suchen, dann sind von den ersten 50 Treffern 33 von mir. Expertise über einen Orientteppich. Ursprungsland: Iran. Provenienz: Ghom bzw. Qom (auch Kum oder Qum). Maß in cm: 220 x 138 = 3,4m2. Der Teppich besteht aus 1.700.000 Knoten. Kette und Schuss: Baumwolle. Flor: Schafwolle und Naturseide. (Kork- auch Kurkwolle genannt, Unterwolle aus dem Hals und Brustbereich junger Hochlandschafe), bessere Wolle gibt es nicht, sehr fein, elastisch und doch fest, ergibt eine bürstenartige Oberfläche mit Sprung und Glanz. Knoten: Persisch, asymmetrisch. Ca. 500.000 per m2. Anfang: Verwebt, original. Abschluss: Fransen, original. Alter: Ca. 50 Jahre. Zustand: Neuware, unbenutzt. Bemerkungen: Originale gehören zum Besten was die orientalische Knüpfkunst zu bieten hat, wegen der hohen Produktionskosten werden sie kaum noch in dieser Qualität hergestellt.  Dieser hier ist so gut und dicht verarbeitet, dass der optische Eindruck ihn wie eine Fläche aus Samt wirken lässt. Sehr strapazierfähig. Die Konturen der Muster sind aus Seide, dadurch wird der exklusive Gesamteindruck noch verstärkt. Die Originalität, Alter, Qualität, Zustand und der künstlerische Gesamteindruck sind die wesentlichsten Faktoren bei der Bewertung des Teppichs.  Heutiger Herstellungspreis für vergleichbare Ware 17.000,- €. Vergl. Battenberg Persische Teppiche Band 2: S. 187 Abb. 95. Schätzwert 20.000,-/23.000,-, ein qualitativ identisches Stück (ohne Seide). Laut Battenberg Redaktion handelt es sich um durchschnittlich ermittelte Preise, vom Kunstmarkt. Kopien aus Drittländern (Massenproduktionen aus Teppich-Knüpf-Fabriken) sind so viel wert, wie eine Rolex aus Honkong. Preis in Euro: 6.500,-  3.500,-  1.250,-  inkl. Versandkosten. Schätzwert ca. 10.000,- Ich bin seit 45 Jahren Sammler, Sachverständiger und Experte für alte und antike Orientteppiche und Flachgewebe. Jetzt im Ruhestand nach § 19 ohne MwSt. Sie kaufen mit Rechnung, Garantie und Expertise. Kein Risiko, alles ist nachprüfbar.

1€

Siehe die Ankündigung
img
Orientteppich Ghom Seide auf Seide alt TOP (T044)
2020-07-16 - Sammeln- 52249 Eschweiler
Ghom Seide, mit folgender Expertise. Ursprungsland: Iran. Provenienz: Ghom, auch Qom Kum Qum. Maß ohne Fransen in cm: 164 x 110. Knoten: Persisch, asymmetrisch, über 800.000 per m2. = 1.443.200 Knoten. Kette und Schuss: Naturseide. Flor: Naturseide. Farben: Naturfarben. Anfang: Schmaler Kelim, Fransen bzw. Schlaufen, original. Abschluss: Schmaler Kelim Fransen verknotet, original. Alter: 50 bis 70 Jahre. Zustand: Wie neu, perfekt erhalten, hing nur an der Wand. (Ich kann auf so etwas nicht herumlaufen, es tut mir in der Seele quietschen) Bemerkungen: Ein bemerkenswerter künstlerisch wertvoller Jagdteppich, top Verarbeitung, erstklassige Materialien. Bessere Teppiche dieser Spitzenprovenienz gibt es nicht. Arbeitszeit für Entwurf , Knüpfung und  Materialherstellung von Künstlern und Fachleuten ca. 1 Jahr. Früher kamen diese Teppiche über die Seidenstraße nach Westeuropa und wurden hier mit Gold aufgewogen. Für neue Teppiche der klassischen Provenienzen, gilt heute die Faustregel 1 Million Knoten kosten 10.000,- €, beim Hersteller im Ursprungsland. Kopien aus Drittländern sind fast wertlos. Preis in Euro : 6.000,- inkl. Versandkosten. Der heutige Herstellungspreis liegt bei ca. 14.000,- € + 19% Einfuhrumsatzsteuer + 20% Luxussteuer für Seidenteppiche. Auf YouTube gibt es viele Infos. Zur Herstellung und Preis. Ich bin seit 45 Jahren Sammler, Sachverständiger und Experte. Solche Orientteppiche sind Kunstwerke, Gemälde aus bunten Fäden und Stoff von bleibender Schönheit und Wert, Zeugnis alter Volkskunst und Kultur.

6€

Siehe die Ankündigung
img
Orientteppich Ghom Seide alt superfein Top (T034)
2020-01-24 - Sammeln- 52249 Eschweiler
Orientteppich Ghom Seide, mit folgender Expertise. Dieser entspricht den höchsten Qualitätsmerkmalen und ist als Luxusteppich und Wertanlage kaum zu toppen. Ursprungsland: Iran. Maß ohne Fransen in cm: 160x102. 1,63m² Provenienz: Ghom, auch Qom Kum Qum. Garantiert ein Original dieser Provenienz. Kette und Schuss: Naturseide. Flor: Naturseide. Knoten: Persisch, asymmetrisch. Ca. 800.000 per m2. Anfang: Schmaler Kelim, Fransen bzw. Schlaufen, original. Abschluss: Verwebt, original. Alter: Ca. 60 Jahre. Zustand: Wie neu, hing nur an der Wand. Bemerkungen: Ein Beispiel persischer Knüpfkunst, den es in besserer Qualität aus dieser Zeit nicht gibt. Dieser ist nie begangen worden, er ist so gut und dicht verarbeitet, dass man ihn bedenkenlos strapazieren könnte. Gute Qualität erkennt man unter anderem daran, dass auf der Rückseite möglichst kein Grundgewebe sichtbar ist, sondern nur Knoten an Knoten, feste schwere Qualität, aber doch geschmeidig im Griff. Zur Seide: 3900g, entspricht der Seide von 46.800 Seidenraupen (Kokons). Faden pro Kokon 2.000 m, entspricht einer Fadenlänge von ca. 93.600 km (mehr als der 2fache Erdumfang), Knoten insgesamt 1.305.000 , Knüpfleistung pro Tag 5.000 Knoten, Arbeitsaufwand allein für das Knüpfen 261 Tage, dazu kommen der Entwurf auf Millimeterpapier, Knoten für Knoten und die Herstellung der Seide. Gesamtarbeitsaufwand ca. 1 Jahr. Zum Preis: Für neue Teppiche der klassischen Provenienzen, gilt heute die Faustregel 1 Million Knoten kosten 10.000,- €, im Handel der Erzeugerländer Für alte und antike Teppiche gelten als Richtlinie die Preise von Fach- Einzel- u. Antikhandel, Spezial-Auktionshäusern u. Literatur, darüber hinaus eine Datenbank mit ca. 750.000 bewerteten Teppichen. Kopien die in industriell organisierten Betrieben, in Drittländern mit minderwertigen Materialien hergestellt werden, haben fast keinen Wiederverkaufswert. Mein Preis in Euro : 3.700,- inkl. Versandkosten. Ich bin im Ruhestand, Sammler und Experte, löse meine Sammlung, Haushalt auf. Alte Orientteppiche sind Kunstwerke, Gemälde aus bunten Fäden und Stoff von bleibender Schönheit und Wert, Zeugnis alter Volkskunst und Kultur.

3€

Siehe die Ankündigung
img
Orientteppich Ghom mit Seide 155x110 (T036)
2020-05-04 - Sammeln- 52249 Eschweiler
Orientteppich Ghom, mit folgender Expertise. Maß in cm: 155 x 110. = 1,7 m2. Ursprungsland: Iran. Provenienz: Ghom bzw. Qom (auch Kum oder Qum). Garantiert ein Original dieser Provenienz. Kette und Schuss: Baumwolle. Flor: Schafwolle und Naturseide. Konturen der Ornamente aus Seide, dies lässt ihn edler aussehen, mindert aber nicht die Strapazierfähigkeit. Knoten: Persisch, asymmetrisch. Ca. 400.000 per m2. (handgeknüpft). Insgesamt 680.000 Knoten. Heute gilt die Faustregel für neue Ware der klassischen Iranischen Provenienzen, 1 Million Knoten kosten 10.000 € im Ursprungsland. Zeitaufwand allein für das Knüpfen ca. 135 Tage, + Entwurf und Material. Anfang: Fransen, original. Abschluss: Fransen, original. Alter: Ca. 50 Jahre. Zustand: Wie neu, wurde nie begangen. Bemerkungen: Ein persischer Ghom in Spitzenqualität, gehört zu den hochwertigsten neueren  Teppichen. Dieser mit außergewöhnlichen Mustern und Farben, (durch eine Oberflächenbehandlung wurde der grelle Farbton etwas gedämpft), geschmeidig im Griff, stabile Konstruktion.  Geeignet als Wandteppich, kann aber auch bedenkenlos strapaziert werden. Die Aufnahmen wurden  mit Hilfe Filmleuchte gemacht und nachträglich nicht verändert. Bei normalem Licht wirkt der Teppich dunkler. Zum Preis: Die Bewertungen richten sich nach Angaben der Preislisten von Handelskammern und Verbänden, Fach- Einzel- u. Antikhandel, Spezial-Auktionshäusern u. Literatur. Kopien die in industriell organisierten Betrieben, in Drittländern mit minderwertigen Materialien hergestellt werden, haben nur einen minimalen Wiederverkaufswert, das trifft auf ca. 90 % aller angebotenen Ghoms zu. Preis in Euro: 750,- inkl. Versandkosten. Ich bin seit 45 Jahren Sammler, Sachverständiger und Experte. Solche Orientteppiche sind Kunstwerke, Gemälde aus bunten Fäden und Stoff von bleibender Schönheit und Wert, Zeugnis alter Volkskunst und Kultur.

Siehe die Ankündigung
img
Orientteppich Ghom mit Seide 155x110 (T036)
2020-02-05 - Sammeln- 52249 Eschweiler
Orientteppich Ghom, mit folgender Expertise. Maß in cm: 155 x 110. = 1,7 m2. Ursprungsland: Iran. Provenienz: Ghom bzw. Qom (auch Kum oder Qum). Garantiert ein Original dieser Provenienz. Kette und Schuss: Baumwolle. Flor: Schafwolle und Naturseide. Konturen der Ornamente aus Seide, dies lässt ihn edler aussehen, mindert aber nicht die Strapazierfähigkeit. Knoten: Persisch, asymmetrisch. Ca. 400.000 per m2. (handgeknüpft). Insgesamt 680.000 Knoten. Heute gilt die Faustregel für neue Ware der klassischen Iranischen Provenienzen, 1 Million Knoten kosten 10.000 € im Ursprungsland. Zeitaufwand allein für das Knüpfen ca. 135 Tage, + Entwurf und Material. Anfang: Fransen, original. Abschluss: Fransen, original. Alter: Ca. 50 Jahre. Zustand: Wie neu, wurde nie begangen. Bemerkungen: Ein persischer Ghom in Spitzenqualität, gehört zu den hochwertigsten neueren  Teppichen. Dieser mit außergewöhnlichen Mustern und Farben, (durch eine Oberflächenbehandlung wurde der grelle Farbton etwas gedämpft), geschmeidig im Griff, stabile Konstruktion.  Geeignet als Wandteppich, kann aber auch bedenkenlos strapaziert werden. Die Aufnahmen wurden  mit Hilfe Filmleuchte gemacht und nachträglich nicht verändert. Bei normalem Licht wirkt der Teppich dunkler. Zum Preis: Die Bewertungen richten sich nach Angaben der Preislisten von Handelskammern und Verbänden, Fach- Einzel- u. Antikhandel, Spezial-Auktionshäusern u. Literatur, darüber hinaus eine Datenbank mit ca. 750.000 bewerteten Teppichen. Kopien die in industriell organisierten Betrieben, in Drittländern mit minderwertigen Materialien hergestellt werden, haben nur einen minimalen Wiederverkaufswert. Preis in Euro: 750,- inkl. Versandkosten. Ich bin im Ruhestand, Sammler und Experte, löse meine Sammlung, Haushalt auf. Alte Orientteppiche sind Kunstwerke, Gemälde aus bunten Fäden und Stoff von bleibender Schönheit und Wert, Zeugnis alter Volkskunst und Kultur.

Siehe die Ankündigung
img
Orientteppich Ghom mit Seide 155x110 (T036)
2020-01-30 - Sammeln- 52249 Eschweiler
Orientteppich Ghom, mit folgender Expertise. Maß in cm: 155 x 110. = 1,7 m2. Ursprungsland: Iran. Provenienz: Ghom bzw. Qom (auch Kum oder Qum). Garantiert ein Original dieser Provenienz. Kette und Schuss: Baumwolle. Flor: Schafwolle und Naturseide. Konturen der Ornamente aus Seide, ist eigentlich nur ein optischer Effekt. Knoten: Persisch, asymmetrisch. Ca. 400.000 per m2. (handgeknüpft). Insgesamt 680.000 Knoten. Heute gilt die Faustregel für neue Ware der klassischen Iranischen Provenienzen, 1 Million Knoten kosten 10.000 € im Ursprungsland. Zeitaufwand allein für das Knüpfen ca. 135 Tage, + Entwurf und Material. Anfang: Fransen, original. Abschluss: Fransen, original. Alter: Ca. 50 Jahre. Zustand: Wie neu, wurde nie begangen. Bemerkungen: Ein persischer Ghom in Spitzenqualität, gehört zu den hochwertigsten neueren  Teppichen. Dieser mit außergewöhnlichen Mustern und Farben, (durch eine Oberflächenbehandlung wurde der grelle Farbton etwas gedämpft), geschmeidig im Griff, stabile Konstruktion.  Geeignet als Wandteppich, kann aber auch bedenkenlos strapaziert werden. Die Aufnahmen wurden  mit Hilfe Filmleuchte gemacht und nachträglich nicht verändert. Bei normalem Licht wirkt der Teppich dunkler. Zum Preis: Die Bewertungen richten sich nach Angaben der Preislisten von Handelskammern und Verbänden, Fach- Einzel- u. Antikhandel, Spezial-Auktionshäusern u. Literatur, darüber hinaus eine Datenbank mit ca. 750.000 bewerteten Teppichen. Kopien die in industriell organisierten Betrieben, in Drittländern mit minderwertigen Materialien hergestellt werden, haben nur einen minimalen Wiederverkaufswert. Preis in Euro: 750,- inkl. Versandkosten. Der Sach- und Versicherungswert liegt bei ca. 3.000 €.   Impressum Kunsthandel Willy Fischer Gutenbergstraße 42 52249 Eschweiler E-Mail: swf@********* Nach §19 UstG Ust. befreit Sie kaufen mit Garantie und Rechnung, nach § 19 ohne MwSt.  Rücknahme bei Kunst und Einzelstücken nur wenn die zugesicherten Eigenschaften falsch sind.

Siehe die Ankündigung
img
Orientteppich Ghom Seide 158x110 alt (T093)
2020-03-31 - Sammeln- 52249 Eschweiler
Ghom Seide, mit folgender Expertise. Ursprungsland: Iran. Provenienz: Ghom, auch Qom Kum Qum. Maß ohne Fransen in cm: 158 x 110. = 1,58 m² Knoten: Persisch, asymmetrisch, ca. 800.000 per m², 1.264.880 Knoten, Kette und Schuss: Naturseide. Flor: Naturseide. Farben: Naturfarben. Leichte Patina durch natürlichen Alterungsprozess. Anfang und Abschluss: Schmaler Kelim, neu befestigt. Alter: 50 bis 70 Jahre. Zustand: Sehr gut, unbeschädigt, der Teppich hat eine Oberflächenwäsche bekommen und wurde gründlich gesaugt. Solche Teppiche werden meist nur als Wandteppich oder zur Dekoration verwendet und wie eine Kostbarkeit behandelt. Bemerkungen: Ein bemerkenswerter Vasenteppich mit hängender Ampel und Paradiesvögeln, gelungene Farbkomposition, sauberer Verarbeitung, feinste Muster, höchste Qualität. Entwurf und Knüpfung, von Künstlern und Fachleuten. Zeitaufwand ca. 1 Jahr. Es ist extrem schwierig, ein so kompliziertes, sich nicht wiederholendes Muster fehlerfrei zu knüpfen. Zum Preis: Für neue Teppiche (Einzelstücke) der klassischen Provenienzen, gilt heute die Faustregel 1 Million Knoten kosten 10.000,- €, im Handel der Erzeugerländer. (Dazu kommen 19% Einfuhrumsatzsteuer + 20% Luxussteuer für Seide.) Es gibt internationale Preislisten, herausgegeben von Handelskammern und Verbänden, Kunstauktionshäusern, Fachhandel und Herstellern. Bei alten und antiken Teppichen sind Originalität und Zustand die wesentlichsten Faktoren. Kopien aus Drittländern, aus minderwertigen Materialien sind nahezu wertlos. Preis in Euro : 3.500,- inkl. Versand. Ich bin im Ruhestand, Sammler und Experte, löse meine Sammlung, Haushalt auf. Alte Orientteppiche sind Kunstwerke, Gemälde aus bunten Fäden und Stoff von bleibender Schönheit und Wert, Zeugnis alter Volkskunst und Kultur.

3€

Siehe die Ankündigung
img
Orientteppich Ghom Seide 158x110 alt (T093)
2020-01-22 - Sammeln- 52249 Eschweiler
Ghom Seide, mit folgender Expertise. Ursprungsland: Iran. Provenienz: Ghom, auch Qom Kum Qum. Maß ohne Fransen in cm: 158 x 110. = 1,58 m² Knoten: Persisch, asymmetrisch, ca. 800.000 per m², 1.264.880 Knoten, Kette und Schuss: Naturseide. Flor: Naturseide. Farben: Naturfarben. Leichte Patina durch natürlichen Alterungsprozess. Anfang und Abschluss: Schmaler Kelim, neu befestigt. Alter: 50 bis 70 Jahre. Zustand: Gut, unbeschädigt, der Teppich hat eine Oberflächenwäsche bekommen und wurde gründlich gesaugt. Solche Teppiche werden meist nur als Wandteppich oder zur Dekoration verwendet und wie eine Kostbarkeit behandelt. Bemerkungen: Ein bemerkenswerter Vasenteppich mit hängender Ampel und Paradiesvögeln, gelungene Farbkomposition, sauberer Verarbeitung, feinste Muster, höchste Qualität. Entwurf und Knüpfung, von Künstlern und Fachleuten. Zeitaufwand ca. 1 Jahr. Es ist extrem schwierig, ein so kompliziertes, sich nicht wiederholendes Muster fehlerfrei zu knüpfen. Zum Preis: Für neue Teppiche der klassischen Provenienzen, gilt heute die Faustregel 1 Million Knoten kosten 10.000,- €, im Handel der Erzeugerländer. Es gibt internationale Preislisten, herausgegeben von Handelskammern und Verbänden, Kunstauktionshäusern, Fachhandel und Herstellern. Vergl. Battenberg Antiquitäten-Kataloge Orientteppiche Bd. 2 S. 186 Abb. 94 Ghom Seide 289x195, 700.000 Knt. per m2, umgerechnet 60.000 bis 77.000 €. Bei alten und antiken Teppichen sind Originalität und Zustand die wesentlichsten Faktoren. Kopien sind nahezu wertlos. Ich bin Sammler und Experte, löse aus Altersgründen meine Sammlung (Haushalt) auf, das geht bei uns nur gewerblich?!. Preis in Euro : 3.500,- inkl. Versand. Sach- und Versicherungswert 21.570 € auf Basis Battenberg.   Impressum Kunsthandel Willy Fischer Gutenbergstraße 42 52249 Eschweiler Telefon: +49 (0)2403-7201334 E-Mail: swf@********* Nach §19 UstG Ust. befreit Sie kaufen mit Garantie und Rechnung, nach § 19 ohne MwSt.  Rücknahme bei Kunst und Einzelstücken nur wenn die zugesicherten Eigenschaften falsch sind.

3€

Siehe die Ankündigung
img
Sammlerteppich Ghom Seide alt Top (T034)
2021-11-16 - Sammeln- 52249 Eschweiler
Ein Teppich kann Millionen wert sein, oder nichts. Ohne Expertise kennen Sie nicht die Herkunft oder den Weltmarktpreis. Fast alle Produktbeschreibungen sind laienhaft und falsch. Hier ein Orientteppich von Siegmar W. Fischer, vertreten mit mehr als 50% aller Angebote, mit Stichwort "Sammlerteppich" bei Google,  mit folgender Expertise. Ursprungsland: Iran. Provenienz: Ghom, auch Qom Kum Qum. Maß ohne Fransen in cm: 160x102. 1,63m² Material: Seide auf Seide. Knoten: Persisch, asymmetrisch. Ca. 800.000 per m2. Gesamtarbeitszeit mindestens 16 Monate. Anfang: Schmaler Kelim, Fransen bzw. Schlaufen, original. Abschluss: Verwebt, original. Alter: Ca. 70 Jahre. Zustand: Neu, unbenutzt, hing vor 30 Jahren als Deko. in meinem Geschäft. Bemerkungen: Perfektes fehlerfreies, künstlerisch wertvolles Beispiel persischer Knüpfkunst, den es in besserer Qualität aus dieser Zeit nicht gibt. Kopien aus Drittländern (Massenproduktionen aus Teppich-Knüpf-Fabriken) sind ohne Bedeutung. Der Teppich ist nie begangen worden, er ist aber so gut und dicht verarbeitet, dass man ihn bedenkenlos strapazieren könnte. Knoten insgesamt 1.305.000, dazu kommen der Entwurf auf Millimeterpapier, Knoten für Knoten, + Materialherstellung. Vorbereitung mit 2.000 Kettfäden, die mit gleichem Abstand und Spannung aufgezogen werden müssen. Es ist extrem schwierig ein solch filigranes kompliziertes Kunstwerk fehlerfrei in Handarbeit herzustellen. Die Knüpfer oft Künstler arbeiten inzwischen für einen normalen Stundenlohn. Siehe Battenberg Orientteppiche, Band 2: Persische Teppiche S.186 Abb. 94 Ghom Seide 289x195 cm 7000 Kn/dm2 Preis 60.000,- bis 77.000,-.  Laut Battenberg Redaktion handelt es sich um durchschnittlich ermittelte Preise, vom Kunstmarkt. Meiner ist feiner und exklusiver. Schon die Einfuhrumsatzsteuer + 20% Luxussteuer für solche Seidenteppiche kosten über 5000,- €. (Ist unumgänglich, wird per Luftfracht importiert und vom Zoll kontrolliert). Was da sonst so alles als Ghom Seide angeboten wird, reicht von lächerlich bis betrügerisch. Preis in Euro : 4.900,- inkl. Versandkosten. Ich bin seit 45 Jahren Sammler, Sachverständiger und Experte für alte und antike Orientteppiche und Flachgewebe. Jetzt im Ruhestand. Sie kaufen mit Rechnung, Garantie und Expertise.

4€

Siehe die Ankündigung
img
Orientteppich Ghom Seide alt TOP super fein (T044)
2021-05-12 - Sammeln- 52249 Eschweiler
Maß ohne Fransen in cm: 164 x 110, von ca. 1950 Ghom Seide, mit folgender Expertise. Ursprungsland: Iran. Provenienz: Ghom, auch Qom Kum Qum. Knoten: Persisch, asymmetrisch, über 800.000 per m2. = 1.443.200 Knoten. Kette und Schuss: Naturseide. Flor: Naturseide. Farben: Naturfarben. Maß ohne Fransen in cm: 164 x 110. Anfang: Schmaler Kelim, Fransen bzw. Schlaufen, original. Abschluss: Schmaler Kelim Fransen verknotet, original. Alter: Ca. 70 Jahre. Zustand: Neu, unbenutzt, hing vor 30 Jahren als Deko. In meinem Geschäft. Bemerkungen: Perfektes fehlerfreies wertvolles Beispiel persischer Knüpfkunst, den es in besserer Qualität aus dieser Zeit nicht gibt. Dieser Teppich gehört zu den Besten und Exklusivsten die jemals hergestellt wurden. Der Teppich ist nie begangen worden, eigentlich wurde er zum Aufhängen konzipiert. Knoten insgesamt 1.443.200. Dazu kommen der Entwurf auf Millimeterpapier, Knoten für Knoten, + Materialherstellung. Vorbereitung mit 2.200 Kettfäden, die mit gleichem Abstand und Spannung aufgezogen werden müssen. Es ist extrem schwierig ein solch filigranes kompliziertes Kunstwerk mit über 1,4 Millionen Knoten fehlerfrei in Handarbeit herzustellen. Preis in Euro : 12.000,- inkl. Versandkosten. Die Knüpfer oft Künstler arbeiten inzwischen für einen normalen Stundenlohn, da ist schon die Herstellung teurer. Wichtig ist die Originalität und der Erhaltungszustand. Siehe Battenberg Orientteppiche, Band 2: Persische Teppiche S.186 Abb. 94 Ghom Seide 289x195 cm 7000 Kn/dm2 Preis 60000,- bis 77000,-, inzwischen haben  sich die Preise fast verdoppelt. Meiner ist feiner und exklusiver. Schon die Einfuhrumsatzsteuer + 20% Luxussteuer für Seidenteppiche kosten ca. 8000,- €. (Ist unumgänglich, wird per Luftfracht importiert, der Zoll hat eigene Sachverständige). Ich bin seit 45 Jahren Sammler, Sachverständiger und Experte für alte und antike Orientteppiche und Flachgewebe, jetzt im Ruhestand nach §19 ohne MwSt. Sie kaufen mit Garantie, Expertise und Rechnung,

12€

Siehe die Ankündigung
img
Orientteppich Ghom Seide alt TOP super fein (T044)
2021-02-03 - Sammeln- 52249 Eschweiler
Maß ohne Fransen in cm: 164 x 110, von ca. 1950 Ghom Seide, mit folgender Expertise. Ursprungsland: Iran. Provenienz: Ghom, auch Qom Kum Qum. Knoten: Persisch, asymmetrisch, über 800.000 per m2. = 1.443.200 Knoten. Kette und Schuss: Naturseide. Flor: Naturseide. Farben: Naturfarben. Maß ohne Fransen in cm: 164 x 110. Anfang: Schmaler Kelim, Fransen bzw. Schlaufen, original. Abschluss: Schmaler Kelim Fransen verknotet, original. Alter: 50 bis 70 Jahre. Zustand: Wie neu, perfekt erhalten, hing nur an der Wand. Schöne Patina durch natürlichen Alterungsprozess. Bemerkungen: Ein bemerkenswerter künstlerisch wertvoller Jagdteppich, top Verarbeitung, erstklassige Materialien. Bessere Ghom Seide gibt es nicht. Arbeitszeit für Entwurf , Knüpfung und  Materialherstellung von Künstlern und Fachleuten mindestens 1 Jahr. Früher kamen diese Teppiche über die Seidenstraße nach Westeuropa und wurden hier mit Gold aufgewogen. Für neue Teppiche der klassischen Provenienzen, gilt heute die Faustregel 1 Million Knoten kosten 10.000,- €, beim Hersteller im Ursprungsland. Kopien aus Drittländern sind ohne Bedeutung. Preis in Euro : 9.000,- inkl. Versandkosten. Vergl. Battenberg Antiquitäten-Kataloge Band 2: Persische Teppiche S. 186 Abb. 94, 289x195 umgerechnet 77.000,- €, dieser ist nicht so fein und nicht schön. Ich bin seit 45 Jahren Sammler, Sachverständiger und Experte für alte und antike Orientteppiche und Flachgewebe. (Sie kaufen mit Garantie, Expertise und Rechnung, nach & 19 ohne MwSt.). Sie finden mich auch bei Facebook unter "Siegmar W. Fischer". Keine Hausbesuche nur Online-Verkauf.   Es ist ein erheblicher Unterschied, ob es sich um versiffte, beschädigte Ware aus Entrümpelungen oder in Massen hergestellte Flohmarktware handelt, oder gereinigte, desinfizierte, zum Teil aufwendig restaurierte antike originale Sammlerteppiche handelt". Das Eine ist Müll, das Andere sind kostbare kulturhistorisch wertvolle Einzelstücke.

9€

Siehe die Ankündigung
img
Sammlerteppich Ghom mit Seide Top (T035)
2021-11-02 - Sammeln- 52249 Eschweiler
Ein Teppich kann Millionen wert sein, oder nichts. Ohne Expertise kennen Sie nicht die Herkunft oder den Weltmarktpreis. Fast alle Produktbeschreibungen sind laienhaft und falsch. Hier ein Orientteppich von Siegmar W. Fischer, vertreten mit den meisten Treffern mit Stichwort "Sammlerteppich" Abb. bei Google, mit folgender Expertise. Ursprungsland: Iran. Provenienz: Ghom bzw. Qom (auch Kum oder Qum). Maß in cm: 220 x 138 = 3,4m2. Der Teppich besteht aus 1.700.000 Knoten = mindestens 19 Monate Handarbeit. Kette und Schuss: Baumwolle. Flor: Schafwolle und Naturseide. (Kork- auch Kurkwolle genannt, Unterwolle aus dem Hals und Brustbereich junger Hochlandschafe), bessere Wolle gibt es nicht, sehr fein, elastisch und doch fest, ergibt eine bürstenartige Oberfläche mit Sprung und Glanz. Knoten: Persisch, asymmetrisch. Ca. 500.000 per m2. Anfang: Verwebt, original. Abschluss: Fransen, original. Alter: Ca. 50 Jahre. Zustand: Wie neu, wurde ursprünglich als Kapitalanlage angeschafft und deshalb nie begangen. Der Teppich wurde entstaubt, und bekam eine Oberflächenwäsche. Bemerkungen: Originale gehören zum Besten was die orientalische Knüpfkunst zu bieten hat, wegen der hohen Produktionskosten werden sie kaum noch in dieser Qualität hergestellt.  Dieser hier ist so gut und dicht verarbeitet, dass der optische Eindruck ihn wie eine Fläche aus Samt wirken lässt. Sehr strapazierfähig. Die Konturen der Muster sind aus Seide, dadurch wird der exklusive Gesamteindruck noch verstärkt. Übrigens: Spitzenwolle kostet wesentlich mehr als Seide und ist viele mal mehr strapazierbarer als Seide. Heutiger Stundenlohn im Iran umgerechnet 4,- €, dafür sind kaum noch Arbeiter zu finden, in Teheran wurde deshalb das Teppich-Knüpfen eingestellt. Die Originalität, Alter, Qualität, Zustand und der künstlerische Gesamteindruck sind die wesentlichsten Faktoren bei der Bewertung des Teppichs.  Heutiger Herstellungspreis für vergleichbare Ware 17.000,- €. Vergl. Battenberg Persische Teppiche Band 2: S. 187 Abb. 95. Schätzwert 20.000,-/23.000,-, ein qualitativ identisches Stück (ohne Seide). Laut Battenberg Redaktion handelt es sich um durchschnittlich ermittelte Preise, vom Kunstmarkt. Kopien aus Drittländern (Massenproduktionen aus Teppich-Knüpf-Fabriken, Indien, Pakistan) sind ohne Bedeutung. Preis in Euro: 1.800,-  inkl. Versandkosten. Ich bin seit 45 Jahren Sammler, Sachverständiger und Experte für alte und antike Orientteppiche und Flachgewebe. Jetzt im Ruhestand nach § 19 ohne MwSt. Sie kaufen mit Rechnung, Garantie und Expertise. Bei Ebay-Kleinanzeigen bin ich als Prominent gelistet, halte ich für übertrieben, verbessert aber meine Reputation.

1€

Siehe die Ankündigung
img
Orientteppich Ghom Seide superfein (T093)
2020-10-17 - Sammeln- 52249 Eschweiler
Ghom Seide, mit folgender Expertise. Ursprungsland: Iran. Provenienz: Ghom, auch Qom Kum Qum. Maß ohne Fransen in cm: 158 x 110. = 1,58 m² Knoten: Persisch, asymmetrisch, ca. 800.000 per m², 1.264.880 Knoten, Kette und Schuss: Naturseide. Flor: Naturseide. Farben: Naturfarben. Leichte Patina durch natürlichen Alterungsprozess. Anfang und Abschluss: Schmaler Kelim, neu befestigt. Alter: Um 1950. Zustand: Sehr gut, unbeschädigt, der Teppich hat eine Oberflächenwäsche bekommen und wurde gründlich entstaubt. Solche Teppiche werden meist nur als Wandteppich oder zur Dekoration verwendet und wie eine Kostbarkeit behandelt. Bemerkungen: Ein bemerkenswerter Vasenteppich mit hängender Ampel und Paradiesvögeln, gelungene Farbkomposition, sauberer Verarbeitung, feinste Muster, höchste Qualität. Entwurf und Knüpfung, von Künstlern und Fachleuten. Zeitaufwand ca. 1 Jahr. Es ist extrem schwierig, ein so kompliziertes, sich nicht wiederholendes Muster fehlerfrei zu knüpfen. Kopien aus Drittländern sind ohne Bedeutung. Für neue Teppiche (Einzelstücke) der klassischen Provenienzen, gilt heute die Faustregel 1 Million Knoten kosten 10.000,- €, im Handel der Erzeugerländer. (Dazu kommen 19% Einfuhrumsatzsteuer + 20% Luxussteuer für Seide.) In vielen Großstädten wird nichts mehr gefertigt, die Löhne machen die Erzeugnisse unbezahlbar. Preis in Euro : 1.630,- inkl. Versand. Ich garantiere einen Versicherungswert von 8.000,- € auf Basis Einzelhandel. Wenn Sie unter dem Aspekt einer Kapitalanlage kaufen, dann sollten Sie sich für alte Originale entscheiden. Ich bin seit 45 Jahren Sammler, Sachverständiger und Experte für alte und antike Orientteppiche und Flachgewebe. (Jetzt Kunsthandel nach § 19 keine MwSt). Sie kaufen mit Rechnung und Expertise. Vorsicht bei zu günstigen Angeboten, die Angaben sind oft falsch.

1€

Siehe die Ankündigung
img
Orientteppich Ghom Seide superfein Top (T093)
2021-07-09 - Sammeln- 52249 Eschweiler
Der Teppich besteht aus 1.264.880 Knoten = ca. 15 Monate Handarbeit. Maß ohne Fransen in cm: 158 x 110, von ca. 1950. Ghom Seide, mit folgender Expertise. Ursprungsland: Iran. Provenienz: Ghom, auch Qom Kum Qum. Maß ohne Fransen in cm: 158 x 110. = 1,58 m² Knoten: Persisch, asymmetrisch, ca. 800.000 per m², 1.264.880 Knoten, Kette und Schuss: Naturseide. Flor: Naturseide. Farben: Naturfarben. Leichte Patina durch natürlichen Alterungsprozess. Anfang und Abschluss: Schmaler Kelim, neu befestigt. Alter: Ca. 70 Jahre. Zustand: Ohne Abnutzungsspuren. Der Teppich hat eine Oberflächenwäsche bekommen, wurde entstaubt und desinfiziert. Solche Teppiche werden meist nur als Wandteppich oder zur Dekoration verwendet und wie eine Kostbarkeit behandelt. Bemerkungen: Ein bemerkenswerter Vasenteppich mit hängender Ampel und Paradiesvögeln, gelungene Farbkomposition, sauberer Verarbeitung, feinste Muster, höchste Qualität. Es ist extrem schwierig, ein so kompliziertes, sich nicht wiederholendes Muster fehlerfrei zu knüpfen. Preis in Euro : 1.400,- inkl. Versandkosten. Der Herstellungspreis für diese Qualität liegt bei 13.000,- €. Die Knüpfer sind Künstler und Fachleute, arbeiten für einen normalen Stundenlohn, umgerechnet mindestens 4,- €. Schon die Einfuhrumsatzsteuer + 20% Luxussteuer für Seidenteppiche kosten ca. 4000,- €. (Ist unumgänglich, wird per Luftfracht importiert, der Zoll hat eigene Sachverständige). Achtung: Kopien aus Drittländern sind billig aber ohne Bedeutung. Ich bin seit 45 Jahren Sammler, Sachverständiger und Experte für alte und antike Orientteppiche und Flachgewebe. Sie kaufen mit Garantie, Expertise und Rechnung, jetzt im Ruhestand nach §19 ohne MwSt.

1€

Siehe die Ankündigung
img
Sammlerteppich Ghom Seide alt Top (T034)
2021-10-28 - Sammeln- 52249 Eschweiler
Ein Teppich kann Millionen wert sein, oder nichts. Ohne Expertise kennen Sie nicht die Herkunft oder den Weltmarktpreis. Fast alle Produktbeschreibungen sind laienhaft und falsch. Hier ein Orientteppich von Siegmar W. Fischer, vertreten mit den meisten Treffern mit Stichwort "Sammlerteppich" Abb. bei Google, mit folgender Expertise. Ursprungsland: Iran. Provenienz: Ghom, auch Qom Kum Qum. Maß ohne Fransen in cm: 160x102. 1,63m² Material: Seide auf Seide. Knoten: Persisch, asymmetrisch. Ca. 800.000 per m2. Gesamtarbeitszeit mindestens 16 Monate. Anfang: Schmaler Kelim, Fransen bzw. Schlaufen, original. Abschluss: Verwebt, original. Alter: Ca. 70 Jahre. Zustand: Neu, unbenutzt, hing vor 30 Jahren als Deko. in meinem Geschäft. Bemerkungen: Perfektes fehlerfreies, künstlerisch wertvolles Beispiel persischer Knüpfkunst, den es in besserer Qualität aus dieser Zeit nicht gibt. Kopien aus Drittländern (Massenproduktionen aus Teppich-Knüpf-Fabriken) sind ohne Bedeutung. Der Teppich ist nie begangen worden, er ist aber so gut und dicht verarbeitet, dass man ihn bedenkenlos strapazieren könnte. Knoten insgesamt 1.305.000, dazu kommen der Entwurf auf Millimeterpapier, Knoten für Knoten, + Materialherstellung. Vorbereitung mit 2.000 Kettfäden, die mit gleichem Abstand und Spannung aufgezogen werden müssen. Es ist extrem schwierig ein solch filigranes kompliziertes Kunstwerk fehlerfrei in Handarbeit herzustellen. Die Knüpfer oft Künstler arbeiten inzwischen für einen normalen Stundenlohn. Siehe Battenberg Orientteppiche, Band 2: Persische Teppiche S.186 Abb. 94 Ghom Seide 289x195 cm 7000 Kn/dm2 Preis 60.000,- bis 77.000,-.  Laut Battenberg Redaktion handelt es sich um durchschnittlich ermittelte Preise, vom Kunstmarkt. Meiner ist feiner und exklusiver. Schon die Einfuhrumsatzsteuer + 20% Luxussteuer für solche Seidenteppiche kosten über 5000,- €. (Ist unumgänglich, wird per Luftfracht importiert und vom Zoll kontrolliert). Was da sonst so alles als Ghom Seide angeboten wird, von lächerlich bis betrügerisch. Preis in Euro : 4.900,- inkl. Versandkosten. Ich bin seit 45 Jahren Sammler, Sachverständiger und Experte für alte und antike Orientteppiche und Flachgewebe. Jetzt im Ruhestand. Sie kaufen mit Rechnung, Garantie und Expertise. Bei ebay-kleinanzeigen bin ich als Prominent gelistet, halte ich für übertrieben, verbessert aber meine Reputation.

4€

Siehe die Ankündigung
img
Orient-Teppich Ghom, Seide alt (T093)
2020-05-12 - Sammeln- 52249 Eschweiler
Ghom Seide, mit folgender Expertise. Ursprungsland: Iran. Provenienz: Ghom, auch Qom Kum Qum. Maß ohne Fransen in cm: 158 x 110. = 1,58 m² Knoten: Persisch, asymmetrisch, ca. 800.000 per m², 1.264.880 Knoten, Kette und Schuss: Naturseide. Flor: Naturseide. Farben: Naturfarben. Leichte Patina durch natürlichen Alterungsprozess. Anfang und Abschluss: Schmaler Kelim, neu befestigt. Alter: Kurz nach 1950. Zustand: Sehr gut, unbeschädigt, der Teppich hat eine Oberflächenwäsche bekommen und wurde gründlich gesaugt. Solche Teppiche werden meist nur als Wandteppich oder zur Dekoration verwendet und wie eine Kostbarkeit behandelt. Bemerkungen: Ein bemerkenswerter Vasenteppich mit hängender Ampel und Paradiesvögeln, gelungene Farbkomposition, sauberer Verarbeitung, feinste Muster, höchste Qualität. Entwurf und Knüpfung, von Künstlern und Fachleuten. Zeitaufwand ca. 1 Jahr. Es ist extrem schwierig, ein so kompliziertes, sich nicht wiederholendes Muster fehlerfrei zu knüpfen. Achtung, es gibt keine antiken Ghom, die Produktion begann erst ab 1945. In Drittländern wurden und werden unzählige minderwertige Kopien hergestellt. Zum Preis: Für neue Teppiche (Einzelstücke) der klassischen Provenienzen, gilt heute die Faustregel 1 Million Knoten kosten 10.000,- €, im Handel der Erzeugerländer. (Dazu kommen 19% Einfuhrumsatzsteuer + 20% Luxussteuer für Seide.) Preis in Euro : 2.900,- inkl. Versand. Ich bin seit 45 Jahren Sammler, Sachverständiger und Experte. Solche Orientteppiche sind Kunstwerke, Gemälde aus bunten Fäden und Stoff von bleibender Schönheit und Wert, Zeugnis alter Volkskunst und Kultur.

2€

Siehe die Ankündigung
img
Orientteppich Ghom Seide alt TOP super fein (T044)
2021-04-25 - Sammeln- 52249 Eschweiler
Maß ohne Fransen in cm: 164 x 110, von ca. 1950 Ghom Seide, mit folgender Expertise. Ursprungsland: Iran. Provenienz: Ghom, auch Qom Kum Qum. Knoten: Persisch, asymmetrisch, über 800.000 per m2. = 1.443.200 Knoten. Kette und Schuss: Naturseide. Flor: Naturseide. Farben: Naturfarben. Maß ohne Fransen in cm: 164 x 110. Anfang: Schmaler Kelim, Fransen bzw. Schlaufen, original. Abschluss: Schmaler Kelim Fransen verknotet, original. Alter: Ca. 70 Jahre. Zustand: Neu, unbenutzt, hing vor 30 Jahren als Deko. In meinem Geschäft. Bemerkungen: Perfektes fehlerfreies, künstlerisch wertvolles Beispiel persischer Knüpfkunst, den es in besserer Qualität aus dieser Zeit nicht gibt. Teppiche die noch feiner sind, sind eher als Dekoration zu betrachten, denn das Grundgewebe Kette/Schuss ist dann so dünn und fein, dass man schonend damit umgehen muss. Der Teppich ist nie begangen worden, eigentlich wurde er zum Aufhängen konzipiert. Knoten insgesamt 1.443.200. Dazu kommen der Entwurf auf Millimeterpapier, Knoten für Knoten, + Materialherstellung. Vorbereitung mit 2.200 Kettfäden, die mit gleichem Abstand und Spannung aufgezogen werden müssen. Gesamtarbeitszeit mindestens 1 Jahr. Es ist extrem schwierig ein solch filigranes kompliziertes Kunstwerk mit über 1,4 Millionen Knoten fehlerfrei in Handarbeit herzustellen. Preis in Euro : 13.300,- inkl. Versandkosten. Die Knüpfer oft Künstler arbeiten inzwischen für einen normalen Stundenlohn, da ist schon die Herstellung teurer. Wichtig ist die Originalität und der Erhaltungszustand. Siehe Battenberg Orientteppiche, Band 2: Persische Teppiche S.186 Abb. 94 Ghom Seide 289x195 cm 7000 Kn/dm2 Preis 60000,- bis 77000,-, inzwischen haben  sich die Preise fast verdoppelt. Meiner ist feiner und exklusiver. Schon die Einfuhrumsatzsteuer + 20% Luxussteuer für Seidenteppiche kosten über 8000,- €. (Ist unumgänglich, wird per Luftfracht importiert, der Zoll hat eigene Sachverständige). Ich bin seit 45 Jahren Sammler, Sachverständiger und Experte für alte und antike Orientteppiche und Flachgewebe. Sie kaufen mit Garantie, Expertise und Rechnung, jetzt im Ruhestand nach §19 ohne MwSt.

13€

Siehe die Ankündigung
img
Orientteppich Ghom Seide alt TOP super fein (T044)
2021-03-31 - Sammeln- 52249 Eschweiler
Maß ohne Fransen in cm: 164 x 110, von ca. 1950 Ghom Seide, mit folgender Expertise. Ursprungsland: Iran. Provenienz: Ghom, auch Qom Kum Qum. Knoten: Persisch, asymmetrisch, über 800.000 per m2. = 1.443.200 Knoten. Kette und Schuss: Naturseide. Flor: Naturseide. Farben: Naturfarben. Maß ohne Fransen in cm: 164 x 110. Anfang: Schmaler Kelim, Fransen bzw. Schlaufen, original. Abschluss: Schmaler Kelim Fransen verknotet, original. Alter: Ca. 70 Jahre. Zustand: Neu, unbenutzt, hing vor 30 Jahren als Deko. In meinem Geschäft. Bemerkungen: Perfektes fehlerfreies, künstlerisch wertvolles Beispiel persischer Knüpfkunst, den es in besserer Qualität aus dieser Zeit nicht gibt. Teppiche die noch feiner sind, sind eher als Dekoration zu betrachten, denn das Grundgewebe Kette/Schuss ist dann so dünn und fein, dass man schonend damit umgehen muss. Der Teppich ist nie begangen worden, eigentlich wurde er zum Aufhängen konzipiert. Knoten insgesamt 1.443.200. Dazu kommen der Entwurf auf Millimeterpapier, Knoten für Knoten, + Materialherstellung. Vorbereitung mit 2.200 Kettfäden, die mit gleichem Abstand und Spannung aufgezogen werden müssen. Gesamtarbeitszeit mindestens 1 Jahr. Es ist extrem schwierig ein solch filigranes kompliziertes Kunstwerk mit über 1,4 Millionen Knoten fehlerfrei in Handarbeit herzustellen. Preis in Euro : 19.000,- inkl. Versandkosten. Die Knüpfer oft Künstler arbeiten inzwischen für einen normalen Stundenlohn, da ist schon die Herstellung teurer. Wichtig ist die Originalität und der Erhaltungszustand. Siehe Battenberg Orientteppiche, Band 2: Persische Teppiche S.186 Abb. 94 Ghom Seide 289x195 cm 7000 Kn/dm2 Preis 60000,- bis 77000,-, inzwischen haben  sich die Preise fast verdoppelt. Meiner ist feiner und exklusiver. Schon die Einfuhrumsatzsteuer + 20% Luxussteuer für Seidenteppiche kosten über 8000,- €. (Ist unumgänglich, wird per Luftfracht importiert, der Zoll hat eigene Sachverständige). Ich bin seit 45 Jahren Sammler, Sachverständiger und Experte für alte und antike Orientteppiche und Flachgewebe. (Sie kaufen mit Garantie, Expertise und Rechnung, nach & 19 ohne MwSt.). Sie finden mich auch bei Facebook unter "Siegmar W. Fischer".

19€

Siehe die Ankündigung
img
Orientteppich Ghom Seide alt TOP super fein (T044)
2021-07-07 - Sammeln- 52249 Eschweiler
Maß ohne Fransen in cm: 164 x 110, von ca. 1950. Der Teppich besteht aus 1.443.200 Knoten = ca. 18 Monate Handarbeit. Ghom Seide, mit folgender Expertise. Ursprungsland: Iran. Provenienz: Ghom, auch Qom Kum Qum. Knoten: Persisch, asymmetrisch, über 800.000 per m2. = 1.443.200 Knoten. Kette und Schuss: Naturseide. Flor: Naturseide. Farben: Naturfarben. Maß ohne Fransen in cm: 164 x 110. Anfang: Schmaler Kelim, Fransen bzw. Schlaufen, original. Abschluss: Schmaler Kelim Fransen verknotet, original. Alter: Ca. 70 Jahre. Zustand: Neu, unbenutzt, hing vor 30 Jahren als Deko. In meinem Geschäft. Bemerkungen: Perfektes fehlerfreies wertvolles Beispiel persischer Knüpfkunst, den es in besserer Qualität aus dieser Zeit nicht gibt. Dieser Teppich gehört zu den Besten und Exklusivsten die jemals hergestellt wurden. Der Teppich ist nie begangen worden, eigentlich wurde er zum Aufhängen konzipiert. Knoten insgesamt 1.443.200. Dazu kommen der Entwurf auf Millimeterpapier, Knoten für Knoten, + Materialherstellung. Vorbereitung mit 2.200 Kettfäden, die mit gleichem Abstand und Spannung aufgezogen werden müssen. Es ist extrem schwierig ein solch filigranes kompliziertes Kunstwerk mit über 1,4 Millionen Knoten fehlerfrei in Handarbeit herzustellen. Preis in Euro : 6.500,- inkl. Versandkosten. Die Knüpfer oft Künstler arbeiten inzwischen für einen normalen Stundenlohn. Preis im Ursprungsland beim Hersteller 15.000,- €. Wichtig ist die Originalität und der Erhaltungszustand. Schon die Einfuhrumsatzsteuer + 20% Luxussteuer für Seidenteppiche kosten ca. 6000,- €. (Ist unumgänglich, wird per Luftfracht importiert, der Zoll hat eigene Sachverständige). Ich bin seit 45 Jahren Sammler, Sachverständiger und Experte für alte und antike Orientteppiche und Flachgewebe, jetzt im Ruhestand nach §19 ohne MwSt. Sie kaufen mit Garantie, Expertise und Rechnung.

6€

Siehe die Ankündigung
img
Sammlerteppich Ghom Seide alt Top (T034)
2021-10-04 - Sammeln- 52249 Eschweiler
Ein Teppich kann Millionen wert sein, oder nichts. Ohne Expertise kennen Sie nicht die Herkunft oder den Weltmarktpreis. Fast alle Produktbeschreibungen sind laienhaft und falsch. Hier ein Ghom Seide, mit folgender Expertise. Ursprungsland: Iran. Provenienz: Ghom, auch Qom Kum Qum. Maß ohne Fransen in cm: 160x102. 1,63m² Material: Seide auf Seide. Knoten: Persisch, asymmetrisch. Ca. 800.000 per m2. Gesamtarbeitszeit mindestens 16 Monate. Anfang: Schmaler Kelim, Fransen bzw. Schlaufen, original. Abschluss: Verwebt, original. Alter: Ca. 70 Jahre. Zustand: Neu, unbenutzt, hing vor 30 Jahren als Deko. in meinem Geschäft. Bemerkungen: Perfektes fehlerfreies, künstlerisch wertvolles Beispiel persischer Knüpfkunst, den es in besserer Qualität aus dieser Zeit nicht gibt. Kopien aus Drittländern (Massenproduktionen aus Teppich-Knüpf-Fabriken) sind ohne Bedeutung. Der Teppich ist nie begangen worden, er ist aber so gut und dicht verarbeitet, dass man ihn bedenkenlos strapazieren könnte. Knoten insgesamt 1.305.000, dazu kommen der Entwurf auf Millimeterpapier, Knoten für Knoten, + Materialherstellung. Vorbereitung mit 2.000 Kettfäden, die mit gleichem Abstand und Spannung aufgezogen werden müssen. Es ist extrem schwierig ein solch filigranes kompliziertes Kunstwerk fehlerfrei in Handarbeit herzustellen. Die Knüpfer oft Künstler arbeiten inzwischen für einen normalen Stundenlohn. Siehe Battenberg Orientteppiche, Band 2: Persische Teppiche S.186 Abb. 94 Ghom Seide 289x195 cm 7000 Kn/dm2 Preis 60.000,- bis 77.000,-.  Laut Battenberg Redaktion handelt es sich um durchschnittlich ermittelte Preise, vom Kunstmarkt. Meiner ist feiner und exklusiver. Schon die Einfuhrumsatzsteuer + 20% Luxussteuer für solche Seidenteppiche kosten über 5000,- €. (Ist unumgänglich, wird per Luftfracht importiert und vom Zoll kontrolliert). Preis in Euro : 4.900,- inkl. Versandkosten. Ich bin seit 45 Jahren Sammler, Sachverständiger und Experte für alte und antike Orientteppiche und Flachgewebe. Jetzt im Ruhestand mit Kunsthandel nach § 19, keine MwSt. Sie kaufen mit Rechnung, Garantie und Expertise.

4€

Siehe die Ankündigung
img
Sammlerteppich Ghom Seide alt Top (T034)
2021-12-12 - Sammeln- 52249 Eschweiler
Ein Teppich kann Millionen wert sein, oder nichts. Ohne Expertise kennen Sie nicht die Herkunft oder den Weltmarktpreis. Fast alle Produktbeschreibungen sind laienhaft und falsch. Hier ein Orientteppich von Siegmar W. Fischer, vertreten mit mehr als 50% aller Angebote, mit Stichwort "Sammlerteppich" bei Google,  mit folgender Expertise. Ursprungsland: Iran. Provenienz: Ghom, auch Qom Kum Qum. Maß ohne Fransen in cm: 160x102. 1,63m² Material: Seide auf Seide. Knoten: Persisch, asymmetrisch. Ca. 800.000 per m2. Gesamtarbeitszeit mindestens 16 Monate. Anfang: Schmaler Kelim, Fransen bzw. Schlaufen, original. Abschluss: Verwebt, original. Alter: Ca. 70 Jahre. Zustand: Neu, unbenutzt, hing vor 30 Jahren als Deko. in meinem Geschäft. Bemerkungen: Perfektes fehlerfreies, künstlerisch wertvolles Beispiel persischer Knüpfkunst, den es in besserer Qualität aus dieser Zeit nicht gibt. Der Teppich ist nie begangen worden, er ist aber so gut und dicht verarbeitet, dass man ihn bedenkenlos strapazieren könnte. Knoten insgesamt 1.305.000, dazu kommen der Entwurf auf Millimeterpapier, Knoten für Knoten, + Materialherstellung. Vorbereitung mit 2.000 Kettfäden, die mit gleichem Abstand und Spannung aufgezogen werden müssen. Es ist extrem schwierig ein solch filigranes kompliziertes Kunstwerk fehlerfrei in Handarbeit herzustellen. Die Knüpfer oft Künstler arbeiten inzwischen für einen normalen Stundenlohn. Siehe Battenberg Orientteppiche, Band 2: Persische Teppiche S.186 Abb. 94 Ghom Seide 289x195 cm 7000 Kn/dm2, Preis 60.000,- bis 77.000,-.  Laut Battenberg Redaktion handelt es sich um durchschnittlich ermittelte Preise, vom Kunstmarkt. Meiner ist feiner und exklusiver. Schon die Einfuhrumsatzsteuer + 20% Luxussteuer für solche Seidenteppiche kosten über 5000,- €. (Ist unumgänglich, wird per Luftfracht importiert und vom Zoll kontrolliert). Kopien aus Drittländern (Massenproduktionen aus Teppich-Knüpf-Fabriken) sind so viel wert, wie eine Rolex aus Honkong. Preis in Euro : 15.000,- inkl. Versandkosten. Hier handelt es sich nicht um einen Liebhaberpreis, Bemessungsgrundlage ist in erster Linie der betriebene Aufwand für ein Kunstwerk. Ich bin seit 45 Jahren Sammler, Sachverständiger und Experte für alte und antike Orientteppiche und Flachgewebe. Jetzt im Ruhestand nach § 19 ohne MwSt. Sie kaufen mit Rechnung, Garantie und Expertise. Kein Risiko, alles ist nachprüfbar.

15€

Siehe die Ankündigung
img
Orientteppich Ghom Seide alt super fein (T044)
2021-08-14 - Sammeln- 52249 Eschweiler
Ein Teppich kann Millionen wert sein, oder nichts. Ohne Expertise kennen Sie nicht die Herkunft oder den Weltmarktpreis. Hier ein Sammlerteppich Ghom Seide mit folgender Expertise. Ursprungsland: Iran. Provenienz: Ghom, auch Qom Kum Qum. Maß ohne Fransen in cm: 164 x 110, von ca. 1950. Der Teppich besteht aus 1.443.200 Knoten = ca. 18 Monate Handarbeit. Knoten: Persisch, asymmetrisch, über 800.000 per m2. Kette und Schuss: Naturseide. Flor: Naturseide. Farben: Naturfarben. Anfang: Schmaler Kelim, Fransen bzw. Schlaufen, original. Abschluss: Schmaler Kelim Fransen verknotet, original. Alter: Ca. 70 Jahre. Zustand: Neu, unbenutzt, hing vor 30 Jahren als Deko. In meinem Geschäft. Bemerkungen: Perfektes fehlerfreies wertvolles Beispiel persischer Knüpfkunst, den es in besserer Qualität aus dieser Zeit nicht gibt. Dieser Teppich gehört zu den Besten und Exklusivsten die jemals hergestellt wurden. Der Teppich ist nie begangen worden, eigentlich wurde er als Wandteppich und zu Deko.-Zwecken konzipiert. Knoten insgesamt 1.443.200. Dazu kommen der Entwurf auf Millimeterpapier, Knoten für Knoten, + Materialherstellung. Vorbereitung mit 2.200 Kettfäden, die mit gleichem Abstand und Spannung aufgezogen werden müssen. Es ist extrem schwierig ein solch filigranes kompliziertes Kunstwerk mit über 1,4 Millionen Knoten fehlerfrei in Handarbeit herzustellen. Preis in Euro : 4.500,- inkl. Versandkosten. Die Knüpfer oft Künstler arbeiten inzwischen für einen normalen Stundenlohn. Preis im Ursprungsland beim Hersteller 15.000,- €. Wichtig ist die Originalität und der Erhaltungszustand. Schon die Einfuhrumsatzsteuer + 20% Luxussteuer für Seidenteppiche kosten ca. 6000,- €. (Ist unumgänglich, wird per Luftfracht importiert, der Zoll hat eigene Sachverständige). Ich bin seit 45 Jahren Sammler, Sachverständiger und Experte für alte und antike Orientteppiche und Flachgewebe, jetzt im Ruhestand nach §19 ohne MwSt. Sie kaufen mit Garantie, Expertise und Rechnung.

4€

Siehe die Ankündigung
img
Sammlerteppich Ghom Seide 158x110 Top (T093)
2021-12-15 - Sammeln- 52249 Eschweiler
Ein Teppich kann Millionen wert sein, oder nichts. Ohne Expertise kennen Sie nicht die Herkunft oder den Weltmarktpreis. Fast alle Produktbeschreibungen sind laienhaft und falsch. Hier ein Orientteppich von Siegmar W. Fischer, wenn sie bei Google mit dem Stichwort "Sammlerteppich" suchen, dann sind von den ersten 50 Treffern 33 von mir. Expertise über Ghom Seide. Ursprungsland: Iran. Provenienz: Ghom, auch Qom Kum Qum. Der Teppich besteht aus 1.264.880 Knoten = ca. 15 Monate Handarbeit. Maß ohne Fransen in cm: 158 x 110.  Knoten: Persisch, asymmetrisch, ca. 800.000 per m². Kette und Schuss: Naturseide. Flor: Naturseide. Farben: Naturfarben. Leichte Patina durch natürlichen Alterungsprozess. Anfang und Abschluss: Schmaler Kelim, neu befestigt. Alter: Ca. 70 Jahre. Zustand: Ohne Abnutzungsspuren. Der Teppich hat eine Oberflächenwäsche bekommen und wurde entstaubt. Solche Teppiche werden meist nur als Wandteppich oder zur Dekoration verwendet und wie eine Kostbarkeit behandelt. Bemerkungen: Ein bemerkenswerter Vasenteppich mit hängender Ampel und Paradiesvögeln, gelungene Farbkomposition, sauberer Verarbeitung, feinste Muster, höchste Qualität. Es ist extrem schwierig, ein so kompliziertes, sich nicht wiederholendes Muster fehlerfrei zu knüpfen. Kopien aus Drittländern (Massenproduktionen aus Teppich-Knüpf-Fabriken) sind so viel wert, wie eine Rolex aus Honkong. Der Herstellungspreis für diese Qualität liegt bei 13.000,- €. Die Knüpfer sind Künstler und Fachleute, die arbeiten heute für einen normalen Stundenlohn. Schon die Einfuhrumsatzsteuer + 20% Luxussteuer für solche Seidenteppiche kosten ca. 4000,- €. (Ist unumgänglich, wird per Luftfracht importiert, der Hamburger Zoll hat eigene Sachverständige). Preis in Euro : 9.000,-  6.000,-  3.000,- 790,- inkl. Versandkosten. Ist schon fast ein Weihnachtsgeschenk. Ich bin seit 45 Jahren Sammler, Sachverständiger und Experte für alte und antike Orientteppiche und Flachgewebe. Jetzt im Ruhestand nach § 19 ohne MwSt. Sie kaufen mit Rechnung, Garantie und Expertise. Kein Risiko, alles ist nachprüfbar

Siehe die Ankündigung
img
Orientteppich Seide auf Seide antik superfein...
2020-07-06 - Sammeln- 52249 Eschweiler
Orientteppich Srinagar-Seide, mit folgender Expertise. Provenienz: Nordindien, Region Srinagar. Maß in cm: 158 x 94. Knoten: Türkischer Knoten, symmetrisch, 1.050.000 Knoten per m2. Durch die starke Schichtung sieht man auf der Rückseite nur den halben Knoten, der eigentlich aus 2 Noppen besteht. 100 Konten auf 10 cm Länge. 105 Knoten auf 10 cm Breite. Flor, Kette, Schuss: Naturseide. Alter: Von ca. 1900. Das Muster dieses Teppichs ist eine typische Schöpfung Kaschmirs, die an die bekannten Schals des Landes erinnert. Es handelt sich um stilisierte Palmwipfel, sie sind ein Symbol für Fruchtbarkeit und Frieden. Zustand: Sehr gut, minimale Gebrauchsspuren. Fransenkanten wurden neu befestigt. Bemerkungen: Für neue Teppiche der klassischen Provenienzen, gilt die Faustregel 1 Million Knoten kosten 10.000,- €, im Ursprungsland. Einen Teppich wie Diesen kann man mit den alten unübertroffenen Mogulteppichen vergleichen. Vom Markt sind solche einmaligen Einzelstücke verschwunden, mit der heutigen Massenproduktion  haben sie fast nichts gemeinsam. Zur Seide: 3030g, entspricht der Seide von 36.360 Seidenraupen (Kokons). Faden pro Kokon 2.000 m, entspricht einer Fadenlänge von ca. 72.720 km (mehr als 2facher Erdumfang), Knoten insgesamt 1.559.460, Knüpfleistung  5.000 Knoten pro Tag, Arbeitsaufwand allein für das Knüpfen ca. 320 Tage, dazu kommen der Entwurf auf Millimeterpapier, Knoten für Knoten und die Herstellung der Materialien. Gesamtarbeitsaufwand weit über 1 Jahr. Preis in Euro: 4.500,- inkl. Versandkosten. Ich bin seit 45 Jahren Sammler, Sachverständiger und Experte.

4€

Siehe die Ankündigung
img
Orientteppich Seide auf Seide antik superfein...
2020-06-06 - Sammeln- 52249 Eschweiler
Orientteppich Srinagar-Seide, mit folgender Expertise. Provenienz: Nordindien, Region Srinagar. Maß in cm: 158 x 94. Knoten: Türkischer Knoten, symmetrisch, 1.050.000 Knoten per m2. Durch die starke Schichtung sieht man auf der Rückseite nur den halben Knoten, der eigentlich aus 2 Noppen besteht. 100 Konten auf 10 cm Länge. 105 Knoten auf 10 cm Breite. Flor, Kette, Schuss: Naturseide. Alter: Von ca. 1900. Das Muster dieses Teppichs ist eine typische Schöpfung Kaschmirs, die an die bekannten Schals des Landes erinnert. Es handelt sich um stilisierte Palmwipfel, sie sind ein Symbol für Fruchtbarkeit und Frieden. Zustand: Sehr gut, minimale Gebrauchsspuren. Fransenkanten wurden neu befestigt. Bemerkungen: Für neue Teppiche der klassischen Provenienzen, gilt die Faustregel 1 Million Knoten kosten 10.000,- €, im Ursprungsland. Einen Teppich wie Diesen kann man mit den alten unübertroffenen Mogulteppichen vergleichen. Vom Markt sind solche einmaligen Einzelstücke verschwunden, mit der heutigen Massenproduktion  haben sie fast nichts gemeinsam. Zur Seide: 3030g, entspricht der Seide von 36.360 Seidenraupen (Kokons). Faden pro Kokon 2.000 m, entspricht einer Fadenlänge von ca. 72.720 km (mehr als 2facher Erdumfang), Knoten insgesamt 1.559.460, Knüpfleistung  5.000 Knoten pro Tag, Arbeitsaufwand allein für das Knüpfen ca. 320 Tage, dazu kommen der Entwurf auf Millimeterpapier, Knoten für Knoten und die Herstellung der Materialien. Gesamtarbeitsaufwand weit über 1 Jahr. Preis in Euro: 4.750,- inkl. Versandkosten. Ich bin seit 45 Jahren Sammler, Sachverständiger und Experte.

4€

Siehe die Ankündigung
img
Orientteppich Seide auf Seide antik superfein...
2020-10-12 - Sammeln- 52249 Eschweiler
Orientteppich Srinagar-Seide, mit folgender Expertise. Provenienz: Nordindien, Region Srinagar. Maß in cm: 158 x 94. Knoten: Türkischer Knoten, symmetrisch, 1.050.000 Knoten per m2. 100 Konten auf 10 cm Länge. 105 Knoten auf 10 cm Breite. Flor, Kette, Schuss: Naturseide. Alter: Ca. 100 Jahre. Das Muster dieses Teppichs ist eine typische Schöpfung Kaschmirs, die an die bekannten Schals des Landes erinnert. Es handelt sich um stilisierte Palmwipfel, sie sind ein Symbol für Fruchtbarkeit und Frieden. Zustand: Sehr gut. Fransenkanten wurden neu befestigt. Bemerkungen: Für neue Teppiche der klassischen Provenienzen, gilt die Faustregel 1 Million Knoten kosten 10.000,- €, im Ursprungsland. Vom Markt sind solche einmaligen Einzelstücke verschwunden, mit der heutigen Massenproduktion haben sie nichts gemeinsam. Zur Seide: 3030g, entspricht der Seide von 36.360 Seidenraupen (Kokons). Faden pro Kokon 2.000 m, entspricht einer Fadenlänge von ca. 72.720 km (mehr als 2facher Erdumfang), Knoten insgesamt 1.559.460, Knüpfleistung 5.000 Knoten pro Tag, Arbeitsaufwand allein für das Knüpfen ca. 320 Tage, dazu kommen der Entwurf auf Millimeterpapier, Knoten für Knoten und die Herstellung der Materialien. Gesamtarbeitsaufwand weit über 1 Jahr. Preis in Euro: 4.500,- inkl. Versandkosten. (Schon die Einfuhrumsatzsteuer + Luxussteuer für Seide betragen ca. 3.500,- €). Solche Orientteppiche sind Kunstwerke, Gemälde aus bunten Fäden und Stoff von bleibender Schönheit und Wert, Zeugnis alter Volkskunst und Kultur. Ich bin seit 45 Jahren Sammler, Sachverständiger und Experte für alte und antike Orientteppiche und Flachgewebe. (Jetzt Kunsthandel nach § 19 keine MwSt). Sie kaufen mit Rechnung und Expertise.

4€

Siehe die Ankündigung